Backpacker-Rucksack für Work & Travel in Australien finden

Backpacker-Rucksack für Work & Travel in Australien finden

Das Abitur ist in der Tasche, die Flüge gebucht, eine Auslandsversicherung abgeschlossen und das obligatorische Work & Travel Visum für Australien erfolgreich beantragt? Jetzt muss nur noch ein passender Reiserucksack als unerlässlicher Begleiter her. Doch einen geeigneten Backpacker-Rucksack zu finden, ist gar nicht so leicht. Die Auswahl ist riesig, die Preisspanne groß. Er muss robust sein, ausreichend Stauraum bieten und angenehm zu tragen sein. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Trekkingrucksack kaufen wollen.

Backpacker-Rucksack im Outdoor-Fachhandel kaufen

Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit und probieren Treckingrucksäcke für Ihr Jahr Work & Travel in Australien im Fachhandel aus. Dort werden Sie von Experten beraten und können die Reiserucksäcke unter realistischen Bedingungen – befüllt mit Gewicht – testen. Bedenken Sie: Der große Rucksack wird Sie über Monate begleiten und Sie müssen wirklich alles darin verstauen und mit sich herumtragen. Eine Investition, die sich lohnt – auch wenn Sie im Geschäft ein wenig mehr ausgeben als online. Tipp: Überlegen Sie sich für Ihre Backpackertour durch Australien noch eine zusätzliche Anschaffung eines kleineren Rucksacks mit 25 bis 30 Litern für Tagestouren. Haben Sie nur den großen Backpacker-Rucksack, sind Sie nicht so flexibel und müssen immer alles mitschleppen.

Welche Größe soll es sein?

Sind Sie nur einige Monate oder ein ganzes Jahr unterwegs? Entscheidend für die Auswahl des passenden Treckingrucksacks sind Ihre Rückenlänge und der erforderlicher Stauraum. S, M oder L – Rucksäcke für Backpacker haben einen Stauraum zwischen 50 und 85 Litern und können mit bis zu 20 Kilogramm beladen werden. Das ist allerdings auf Dauer ganz schön schwer. Als Richtwert gilt, dass das Backpack-Gewicht nicht mehr als ein Viertel des Körpergewichts betragen solle. Das Gewicht wird über die Hüftflossen verteilt und der Rucksack bleibt komfortabel. Das Hauptgewicht sollte immer auf den Hüften und Beinen und nicht auf dem Rücken oder den Schultern liegen. Dazu muss der Rucksack eng am Rücken anliegen und alle Riemen straff sitzen. Wichtig für die Kaufentscheidung sind neben Tragekomfort und Optik natürlich noch die Fächeraufteilung in Haupt- und Bodenfach, praktische Reisverschlusstaschen sowie Schlaufen und seitliche Zugänge zum Rucksackinneren.

IMG: Fotolia, 35147053, Maridav

Diesen Artikel teilen...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook