Der Draquecito

Nicht nur ausgemachte Seebären wissen ihn zu schätzen – der Draquecito vermag auch die Gaumen der Landbevölkerung zu beeindrucken.

Egal ob man mit seinem Schatz Urlaub in der Karibik macht, entdeckungsreiche Single Kreuzfahrten unternimmt oder ganz relaxt seinen Urlaub auf Balkonien verbringt – ein leckerer Cocktail kann die Entspannung meist noch optimieren.

Reise buchen

Das wusste auch schon der englische Seefahrer und Freibeuter Sir Francis Drake („El Draque“), dem nachgesagt wird, dass er vor seinen Schlachten zu Wasser immer wieder einen ganz bestimmten Cocktail genoss – den Draquecito.

Der Drink, der mit ähnlichen Zutaten wie der Mojito oder auch der Caipirinha daherkommt, unterscheidet sich von anderen Cocktails vor allem darin, dass er ohne Eis und Sodawasser – eben so puristisch wie Drake ihn auf See notgedrungen einnehmen musste – serviert wird.

Die Liste der Zutaten lautet wie folgt:

– 6 cl Cachaça
– 2 cl Limettensaft
– 2 TL Rohrzucker
– 4 Blätter Minze
– kohlensäurehaltiges Wasser

Die Zubereitung geht so:

Die Minze wird mit einem Holzstößel direkt im Glas zerdrückt (allerdings sachte, damit sich keine störenden Stückchen lösen). Anschließend wird frisch gepresster Limettensaft, Zucker, Cachaça und dann Wasser hinzu gegeben. Damit sich die Zutaten besser vermischen, kann der Draquecito schlussendlich mit einem Trinkhalm – mit welchem er auch genossen werden sollte – verrührt werden.

Diesen Artikel teilen...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook