Fit im Urlaub: Jetzt einen Fitnessurlaub an der Adriaküste genießen

Strandurlaub: Für die meisten von uns bedeutet das Sonne satt und mit einem Cocktail in der Hand auf der Strandliege lümmeln. Dazu kombiniert man gern ein üppiges Dinner Buffet und die tägliche Kugel Eis. Wer bei diesen Gedanken nicht ins Schwärmen gerät, sondern panisch an die Zahl auf der Waage denkt, sollte über einen Fitnessurlaub nachdenken. Für sportliche Menschen ist der Fitnessurlaub eine super Möglichkeit, um auch in der schönsten Zeit des Jahres ihrem Trainingsplan folgen zu können. Und wer Angst vor den Urlaubspfunden hat, kann den Sport einfach spielerisch in den Urlaubsalltag integrieren. An der Adriaküste gibt es unzählige Möglichkeiten, um sich sportlich zu betätigen, die außerdem so gar nichts mit Muckibude gemeinsam haben.

 

Reise buchen

Die Adriaküste entdecken

Wer sie noch nicht kennt, sollte dies schnell ändern. Die Rede ist von der Adriaküste, die sich im Süden Europas über 820 Kilometer hinzieht. Ganze sechs Länder zählen ihre Küstenabschnitte zur Adria hinzu und locken mit einer besonderen Vielfalt. Von Italien bis nach Montenegro können Urlauber viele verschiedene Kulturen erleben und neue Eindrücke sammeln. Abseits von den gängigen Urlaubsorten wie Rimini oder Dubrovnik locken touristisch unerschlossenere Gebiete damit, erforscht zu werden. Besonders auf der Balkanhalbinsel gibt es viele Regionen, die einen Besuch wert sind. Aber auch die bekannteren Urlaubsländer Italien und Kroatien haben viel zu bieten. Wer sich einen edlen Urlaub gönnen möchte, ist in Italiens Milano Marittima bestens aufgehoben. Die Fans der HBO Serie „Game of Thrones“ strömen zahlreich in die kroatische Küstenstadt Dubrovnik, da die Produzenten der Serie die altehrwürdigen Mauern der Stadt ala mittelalterliche Kulisse nutzen. Zu den Hauptreisezeiten wimmelt es hier nur so vor Urlaubern. Wer gerne viel Action hat, ist in diesen Regionen bestens aufgehoben. Ruhiger geht es dagegen in den unbekannteren Gebieten Richtung Süden zu. Eine Gemeinsamkeit haben allerdings alle Länder der Adriaküste: Man möchte einfach immer wieder kommen.

 

Von Windsurfing bis Bikram Yoga

Wer unter den besten Voraussetzungen in seinen Fitnessurlaub starten will, kann sich direkt bei der Buchung für ein Fitnesshotel entscheiden. Dabei erhält der Reisende die Möglichkeit, mit anderen Fitnessinteressierten in Kontakt zu treten und gemeinsam Sport zu treiben. Falls an manchen Tagen kein Outdoorsport erwünscht ist, kann man in diesen Hotels auf ein gut bestücktes Fitnessstudio zählen. Wer gerne mit Einheimischen in Kontakt treten möchte, ist mit einer Runde Beachvolleyball auf dem richtigen Weg. Auf vielen Stränden ist eine Beachvolleyballzone vorzufinden, in denen junge Leute in lockeren Runden miteinander Volleyball spielen. Wassersport ist im Sommerurlaub natürlich besonders beliebt. In einiges Regionen lässt es sich besonders gut Kite- oder Windsurfen. Aber auch die rasante Fahrt mit dem Jet-Ski zählt im Urlaub zu den beliebtesten Aktivitäten bei Groß und Klein. Ganz oben bei Wasseraktivitäten ist das Schnorcheln mit dabei. In den kristallklaren Gewässern der Adria macht der Unterwasserausflug besonders viel Spaß. Bunte Fische und exotische Meeresbewohner können hier bestaunt werden und wer viel Glück hat, kann sogar einen Delfin erspähen. Auch fernab des Wassers lässt sich die ein oder andere Sport betreiben. Viele Regionen, wie beispielsweise die italienische Stadt Cervia, verfügen über wunderschöne Golf- und Tennisplätze. Auch Bogenschießen oder Bowling erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Tierfreunde können ebenfalls auf ihre Kosten kommen, bei einem romantischen Pferdeausritt am Strand oder in der abwechslungsreichen Landschaft. Bei diesem vielfältigen Urlaubsangebot ist an der Adriaküste für Jeden etwas dabei. Jetzt einen Fitnessurlaub planen und die Sonne genießen!

 

Bildquelle: Pixabay, valentinaalemanno, 499984

Diesen Artikel teilen...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook