Mit dem eigenen Auto in den Winterurlaub – worauf müssen Sie achten?

Frau kratzt die WindschutzscheibeFür aktive Wintersportler ist ein Skiurlaub meist das Highlight des Winters, denn dort kann man sich auf den Abfahrten im Schnee richtig austoben. Wer mit dem eigenen Auto in den Winterurlaub fahren möchte, sollte jedoch vor der Abreise zahlreiche Dinge beachten. Dazu zählt nicht nur die Überprüfung der Bremsen, des Lichts oder des Motors, sondern auch die nötige Winterausrüstung des Kraftfahrzeugs.

Die Funktionalität des Autos überprüfen

Vor jeder längeren Autofahrt gilt es einige simple Dinge zu beachten, angefangen mit dem Licht. Die Fahrzeugbeleuchtung sollte vor der Abfahrt auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden. Beachten sollten Sie dabei vor allem die richtige Einstellung der Scheinwerfer und deren Reinigung, damit nicht nur sie gut sehen können, sondern auch von anderen Autofahrern gut gesehen werden.
Darüber hinaus gilt es auch den Motorraum des Autos zu beachten. Dabei sollten Sie auch die Bremsflüssigkeit und den Ölstand kontrollieren. Auch das Wischwasser sollte genügend aufgefüllt sein. Zudem ist es bei der Fahrt in den Winterurlaub auch wichtig, dass sich genügend Frostschutzmittel in der Scheibenwischanlage befindet.
Anschließend sollten Sie die allgemeine Funktionalität Ihres Autos überprüfen. Funktionieren Bremsen, Heizung, Scheibenwischer und sind Erste-Hilfe-Kasten, Warndreieck und -weste für den Notfall vorhanden?

Das Auto für den Winterurlaub passend ausrüsten

Zur Ausrüstung des Kraftfahrzeugs für den Skiurlaub gehört auch ein Eiskratzer, um zugefrorene Scheiben schnell von Eis und Schnee zu befreien. Darüber hinaus ist es auch ratsam, einen Handfeger und eine kleine Schaufel im Auto unterzubringen, da man so das Auto schnell von Schnee befreien kann.
Am wichtigsten sind jedoch die Reifen. Zunächst einmal sollten Sie vor der Abfahrt Ihre Winterreifen montiert und den Luftdruck dieser überprüft haben.
In zahlreichen Skigebieten gilt neben einer Winterreifenpflicht auch eine Pflicht für Schneeketten. Die Montage der Ketten sollten Sie vor der Abreise zuhause üben, da das meist nicht ganz einfach ist. Nach der Anbringung sollten Sie nach einer Strecke von 50 Metern die Schneeketten noch einmal festziehen. Außerdem ist es ratsam, die Schneeketten abzumontieren, wenn Sie sich wieder auf schneefreien Straßen befinden, da sich sonst der Bremsweg drastisch verlängert.

Mit den richtigen Tipps ohne Aufruhr in den Winterurlaub fahren

Vor der Fahrt in den Skiurlaub sollten Sie also einige wichtige Dinge beachten. Nicht nur die allgemeine Funktionalität Ihres Autos, beispielsweise die Lichteinstellung, Bremsflüssigkeit, der Ölstand oder das Wischwasser, gilt es dabei zu überprüfen. Auch die passende Ausrüstung und Überprüfung der Winterreifen ist enorm wichtig. So können Sie ohne Probleme in den Winterurlaub fahren und diesen in vollen Zügen genießen. Hier können Sie alle wichtigen Detailinformationen noch einmal nachlesen: www.autobild.de/ratgeber/winterreifen/.

Image: Patryk Kosmider – Fotolia