Pineapple Mojito: Ananas-Variante eines Klassikers

Mit dem Pineapple Mojito kommt reichlich Exotik-Flair auf. Kein Wunder, schließlich handelt es sich bei dem erfrischenden Cocktail um die Ananas-Variante eines Klassikers.

Ach, wäre es schön, dem regnerischen Wetter in der Heimat zu entfliehen und es sich bei einem sonnenverwöhnten Urlaub in der Karibik so richtig gut gehen zu lassen – am Meer oder Pool, ganz relaxt, mit einem exotischen Cocktail in der Hand.

Immerhin an den Drink kann man auch ohne einen Flug in die Ferne kommen. Ein erfrischender Cocktail mit Exotik-Flair ist zum Beispiel der Pineapple Mojito.

Wie für einen Mojito typisch, kommt auch der Pineapple Mojito mit Rum, Limette, Minze und Soda daher. Den zusätzlichen süß-fruchtigen Kick in dieser speziellen Variante des Klassikers verleiht der außerdem enthaltene Ananassirup.

Um eine Portion des Cocktails zuzubereiten, bedarf es folgender Zutaten:

Reise buchen

– 5 cl weißer Rum
– 2 cl Ananassirup
– 4 Achtel Limette
– 2 Minzzweige
– 1 TL Rohrzucker
– Sodawasser zum Auffüllen
– Crushed Ice

Die Zubereitung des Pineapple Mojito geht dann so:

Die Limette heiß abwaschen, abtrocknen, achteln, die bitteren Strünke sorgfältig entfernen und die Limettenachtel in ein Tumblerglas geben. Den Rohrzucker hinzustreuen und die Limettenstücke mit einem Stößel vorsichtig zerdrücken. Dann den Ananassirup sowie einen Minzzweig hinzugeben und abermals – jedoch sehr behutsam – den Stößel ansetzen. Anschließend Crushed Ice ins Glas geben, den Rum einfüllen, kurz umrühren und das Ganze mit Sodawasser aufgießen. Mag man seinen Pineapple Mojito schön garniert, steckt man nun noch einen Minzzweig in Glas, hängt ein Stückchen Ananas an den Glasrand und serviert den Cocktail zu guter Letzt mit einem Trinkhalm.

Hier klicken!

Diesen Artikel teilen...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook