Portland: Wo die feinste Kulinarik aus dem Foodtruck kommt

Portland: Wo die feinste Kulinarik aus dem Foodtruck kommt

Essen vom Plastikteller, aus einer Küche, die wenige Quadratmeter misst und schon sauberere Tage gesehen hat. Das hat nichts mit Kulinarik zu tun? Meinen Sie! Portland im US-Bundesstaat Oregon baut seinen ganzen Stolz auf diese Art der Gastronomie. Was hierzulande als Foodtruck seit einigen Jahren Karriere macht, hat die Großstadt im Bundesstaat Oregon schon immer bestimmt. Mehr als 500 Busse, genannt Foodcarts, gibt es hier, die innen über eine kleine Küche und außen über einen ausklappbaren Verkaufstresen verfügen. 

Ob in einem entlegenen Hinterhof, direkt an einer Autobahn oder auf einem Platz mitten in der Einkaufsstraße: Die an Wohnwagen erinnernden Foodtrucks finden sich in Portland überall. Sie haben die Gastronomie der Stadt so stark geprägt, dass heute Touristen aus den ganzen USA hierher kommen, um sich tagelang durch die Angebote der fahrbaren Küchen zu essen.

Reise buchen

Fast alle Nationen mit Foodcart vertreten

Tacos aus Mexiko, Reis Congris aus Kuba, Pizza aus Italien, Sushi aus Japan oder Kimchisuppe aus Korea, vielleicht ist Portlands Foodcart-Szene deshalb so spannend, weil hier wirklich ALLES vertreten ist. Auf den einschlägigen Plätzen reihen sich die Küchen aller Welt dicht an dicht aneinander.

Der Geruch von Frittiertem, vermengt sich mit dem säuerlich-frischen Geruch der Wakame-Algenblätter vom Japaner. Knoblauch, Koriander, Kardamom: Jedes Gewürz kitzelt den Hungrigen in der Nase. Der hat die Qual der Wahl, denn auch Hitlisten der besten Foodcarts gibt es zuhauf. Es ist schwer zu sagen, wer gerade aktuell die Nase vorn hat. Einige Trucks haben Tradition, dann wechselt der Besitzer und mit ihm auch die Qualität zum Schlechteren. Andere tauchen plötzlich auf und begeistern zunächst alle Hipster, die Portland zu bieten hat, bis die Food-Magazine kommen und  schließlich die Touristen.

Wer sind die Foodtruck-Topseller?

Ein Dauerbrenner ist Pastrami-Zombie. Hier gibt es rauchiges Pastrami mit Schweizer Käse, Russischem Dressing und Kohlsalat nach dem Originalrezept des Foodtruck-Besitzers. Außergewöhnlich ist Viking Soul Food, hier serviert man original norwegischen Flatbrød, gefüllt mit Ziegenkäse, sauer-süßem Kohlsalat oder Lachs und Dill. Mittlerweile expandieren auf zwei Trucks musste Nong’s Khao Man Gai, dieser Vietnamesische Foodcart begeistert mit seiner scharfen Ingwersauce, die lecker gebratene Pute und Reis einzigartig verfeinert. Tamale-Boy trägt seine Spezialität im Namen. Die leckeren mexikanischen Maisteigfladen gefüllt mit Fleisch oder Gemüse werden mehrere Stunden eingewickelt in Maisblättern gegart.

Bildquelle: Pixabay, city, 1152575 1280

Diesen Artikel teilen...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook