Barcelona an Silvester

Im letzten Bericht ging ich darauf ein, wie Weihnachten in Barcelona gefeiert wird. Deshalb heute nochmal zur Ergänzung, wie Silvester dort aussieht.

Silvetser Feuerwerk © Flickr/pizzodisevo

Während Weihnachten mit Besinnlichkeit und märchenhaftem Zauber in Barcelona aufwartet, wird Silvester ausschweifend und johlend gefeiert. Silvester in Barcelona ist generell schon etwas besonderes, wer nun aber eine Party erwartet, die er sein ganzes Leben lang nicht mehr vergisst, ist hier dann doch falsch.

In Barcelona wird erst einmal auf der Straße gefeiert. Es hat den Anschein, als hätten alle Menschen der Stadt sich in das feine Adernnetz der Stadt gequält, um gemeinsam das Adrenalin durch die Bahnen zu pumpen. Es wird getanzt, gesungen und gefeiert: Alle zusammen, niemand bleibt außen vor, es haben entweder alle Spaß oder gar keiner. Um 12 Uhr dann beginnt das neue Jahr und auch hier wird der Besucher sich jetzt wundern: Keine Raketen sausen gen Himmel und versprühen Götterfunken, keine Böller zerschmettern den Gehörgang, nein, alles bleibt friedlich. Nur eine Sitte, die ist wichtig und unbrechbare Tradition: Um Punkt 12 ertönen 12 Kirchenglockenschläge, zu denen man gefälligst zu jedem Schlag eine Weintraube vernaschen soll. Das bringt Glück – für´s neue Jahr.

Wer´s beschaulicher mag, der sollte ins Restaurant gehen und eines der himmlischen spanischen Gerichte verspeisen. Die Restaurants haben an den Feiertagen nämlich durchgehend geöffnet, viele Hotels haben exklusive Silvesterveranstaltungen geplant. Das Wetter jedoch lockt nach draußen: Milde Temperaturen lassen den Schnee zwar vermissen, jedoch auch die Winterjacke im Schrank hängen. Auch die Bahnen fahren noch in der Silvesternacht. Und nach den Glockenschlägen geht es los in die Bars, Kneipen und Discothequen der Stadt – denn Barcelona ist, wie wir wissen, eine absolute Partyqueen!!

Diverse Sehenswürdigkeiten, die ihr außerdem erkunden könnt, findet ihr unter diesem Link.