Berlin als Sommermetropole

Berlin im Sommer kann wundervoll sein – auch und sogar mit Familie!

Wunderschönes Berlin! Flickr/antaldaniel

Berlin ist nicht nur unsere Hauptstadt, sondern auch die Kultmetropole von Deutschland. Studenten und Künstler pilgern gleichermaßen in die Freiheit der Großstadt, in die Vielfalt der bunten Straßen und der Weitläufigkeit verschiedener Kulturen, die unter dem Berliner Himmel zu einem Tigel verschmelzen.

Auch der Urlaub im Sommer ist in Berlin einfach ideal. An jeder Ecke wartet ein sonniges Abenteuer und die Museen beweisen, dass die Vergangenheit nicht nur ein staubtrockenes Relikt, sondern auch Abenteuer pur sein kann. Besonders jetzt zu WM-Zeiten macht Berlin jede Menge Spaß: Public Viewing ist einfach super in Berlin und auch kinderfreundlich. Mein spezieller Tipp dazu: Nicht gucken gehen, wenn Deutschland spielt. Bei 300 000 Menschen sind Atemnot und Platzmangel nicht die einzgien Probleme…

Hinzu kommen prächtige Biergärten, in denen getrunken, geschlemmt und gelacht wird. Ein Biergarten in Berlin ist schon ein Fest an sich und macht in der Regel auch Kindern Spaß, da sie unter Bäumen und Bänken spielen können (oft gibt es im Anschluss auch Spielplätze). Eltern freuen sich, weil die Preise in Berlin human und bezahlbar sind.

Und sollte es doch einmal regnen, so macht das auch nichts. Berlin ist bekannt für spektakuläres Kino. Während wir hier in Norddeutschland noch mit offenen Mündern über 3D staunen, gibt es in Berlin längst schon 4D. So sieht man den Raum nicht nur in 3D, man spürt ihn auch! Gerade für Kinder ist das ein Gänsehauterlebnis pur!

Noch nicht überzeugt, dass Berlin eine super Sommerstadt ist? Dann schaut mal hier, da gibt es noch laufend weitere Tipps.