Der neue Reisepass/ePass

Wer auf Reisen geht, der braucht eines ganz unbedingt: den Reisepass. Ohne den geht´s nämlich nirgendwo hin.

Der neue ePass Flickr/sebastiankippe

Ein Reisepass ist wohl das wichtigste für einen Menschen, der gerne verreist. Deshalb habe ich hier einmal die wichtigen Eckdaten rund um den Pass zusammen gefasst und hoffe, dem einen oder anderen damit behilflich sein zu können 😉 .

Den Reisepass kannst du überall in Deutschland beim Bügeramt beantragen. Die Bearbeitung dauert rund drei bis sechs Wochen und deshalb solltest du dich natürlich rechtzeitig um den Pass kümmern und nicht erst zwei Tage vor Reiseantritt! Bist du jedoch genauso schusselig wie ich, wird dir genau das passieren und du sitzt zwei Tage vor deiner Reise ohne gültigen Reisepass da. Und nun?

Kannst du einen vorläufigen Pass bestellen, der grün und fladdelig ist, aber immerhin gültig. Für den normalen Reisepass musst du Fingerabdrücke dalassen und deine biologischen Daten werden in einem Chip gespeichert. Das dazu gehörige Passfoto muss den neuen Standarts angepasst sein: das heißt, du darfst nicht einmal andeutungsweise lächeln.

Auch kostet der Reisepass etwas. In der Regel kostet er um und bei 50 Euro für einen Erwachsenen. Dafür ist er auch zehn Jahre gültig. Für einen Menschen unter 24 kostet er etwas weniger, ist allerdings auch nur sechs Jahre gültig. Mehr zum sogenannten „ePass“ findet ihr hier.

2 comments

  1. Hallo,
    ein kleiner Tip, falls man kurz vor der Reise,seinen Pass verliert oder nicht mehr findet. Beantragt doch einfach einen Express Reisepass. Der Kostet zwar 91 Euro, ist aber innerhalb von 3-4 Tagen fertig. Den bekommt man, wie den normalen Reisepass, beim Bürgeramt. Ganz normal beantragen und schon hat man sein Problem gelöst.
    Julia

  2. Das jetzt notwendige biometrische Passbild nicht zu vergessen!

    Sehen eher aus wie Profilbilder der Polizei 🙂