Dubai eröffnet „Palm Jumeirah“ und hat damit wieder ein riesiges Bauprojekt beendet

Die Metropolen in unserer Welt sehen derzeit ziemlich alt aus, da sie im Schatten der wohl ehrgeizigsten Stadt ausharren müssen: Dubai ist gerade in aller Munde.

palm_jumeirah©Flickr/Banalities

Dubai. Die Wüstenmetropole. Zickig, ungestüm und krankhaft ehrgeizig. Ignorant strebt sie dem Himmel entgegen – wortwörtlich. Und nimmt dabei keine Rücksicht auf Verluste.
Das Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate liegt auf der Arabischen Halbinsel direkt am Persischen Golf und dort, wo sie steht, will sie nicht bleiben. Es muss weiter gehen, immer schön weiter.

Derzeit studelt die Stadt durch die Weltpresse, weil sie nach siebenjährigen Bauarbeiten ein wahnsinniges Bauprojekt abgeschlossen hat: „Palm Jumeirah“ ist eine künstlich aufgeschüttete Insel in Palmenform und ist natürlich für die Superlative dieser Welt vorbehalten, die hier leben werden. Luxus, Glamour und Dekadenz sind hier keine leeren Worte, denn sogar das Meer scheint stilvoll golden ans Ufer zu schwappen.

Überhaupt Bauprojekte. Deshalb ist Duabei so verflucht berühmt. Hier ist alles größer, weiter, schneller. Hauptsächlich private Unternehmen lassen übertriebene Wolkenkratzer und überhebliche Bauten aus dem Boden wie Unkraut sprießen, weil es hier kaum Bauvorschriften gibt und für Umweltbestimmungen interessiert sich hier kein Mensch. Machthunger lässt die Metropole immer atemloser werden, jeder soll sich klein und unwichtig im Schatten dieser Weltstadt fühlen.

1, 5 Millionen Einwohner streben mit ihr. Jeden Tag und jeden Atemzug. Ich kann mir vorstellen, dass dieser Takt herzzerreißend durch die Adern poltert. Dass man sich diesem Puls kaum anpassen kann, ohne selbst verrückt zu werden. Und zudem gehen auch noch die Eldölreserven aus, weshalb sich die Stadt dem Tourismus zugewendet hat. Ein glitzerndes Hotel wächst neben dem nächsten und die Welt nistet sich gern ein, denn hier gibt es ja viel zu sehen. Kein Wunder, bei dem Bautempo.

Besonders zu Winterzeiten muss man sehr tief in die Tasche greifen, die milden Temperaturen bis zu 25 Grad locken gerade jetzt viele Besucher in die geöffneteten Pforten. Deshalb sollte man entweder sehr früh buchen – oder aber im stickigen Sommer hierher reisen 😉 .

1 comment

  1. shpresa

    ich finde dubai solte nicht so viel übertreiben soll die mall so was in new york bauen nicht nur in dubai ich weiss in ein paar jahren wird new york schöner als dubai werden dubai hat nur so viel öl deswegen bauen die so was ich wünsche das dubai im albanien ein wolkenkatzer baut nich nur in istanbul