Herbsturlaub in Zürich

Wer jetzt noch Urlaub und Lust auf einen Spontantrip hat, dem würde ich die das züchricher Umland in der Schweiz empfehlen – so langweilig wie es klingt ist es dort nämlich nicht 😉 .

Zürich Flickr/aforero

Die neutrale Schweiz. Viele haben Bedenken, dort ihren Urlaub zu verbringen. Und dann auch noch Zürich! Zürich ist nämlich relativ klein und im Grunde auch nicht so sehr für Wintersport geeignet. Dafür ist diese Gegend um einfach jede Jahreszeit traumhaft, besonders im Herbst scheint sie einen besonderen Zauber auszustrahlen.

Erstmal kann man das Land schon toll zu Fuß erkunden: Wandern und ausführliche Spaziergänge durch das Weinland machen besonders im Herbst Spaß. Wer sich die Mühe macht und zum Uetil-Berg wandert, der bekommt eine spitzen Aussicht über Zürich, den Zürichsee und die Alpen. Überhaupt der Zürichsee: Eine kleine Bootsfahrt sollte in gar keinem Fall fehlen!

In Zürich selbst sollte man neben den unzähligen Museen auch Rundturm der Sternwarte Urania besuchen. In 48m Höhe sind die Sterne nämlich zum Greifen nahe.
Für die Nachtaktivität sorgt Dörfli. Hier ist die Partymeile von Zürich angelegt und diese ist auch noch autofrei!

Das Besondere an solch einem Urlaub ist die Mischung aus Land- und Stadturlaub. Die Schweiz bietet von allem etwas und ist im Herbst in jedem Fall einen Besuch wert. Nur viel Taschengeld sollte der Geldbeutel parat haben: Die Schweiz ist nicht nur neutral, sondern auch teuer. Die offizielle Homepage dazu findet ihr hier!