Kirschblütenfest in Tokio – Japan feiert den Frühling!

Der Frühling ist in Hamburg endlich angekommen. Auch der Rest der Welt feiert jedes Frühjahr das erste schwache Sonnenlicht nach einer langen, kalten Reise. Besonders eindrucksvoll feiert Tokio.

Kirschblüten © Flickr/DavetheGrey

Tokio ist die Hauptstadt von Japan, ein farbenprächtiges Land mit einer verwurzelten, auch heute noch stark zelebrierten Tradition. Einer dieser Traditionen bedeutet das Kirschblütenfest, das überall in Japan gefeiert wird. Der Kirschbaum läutet jedes Jahr den Frühling mit seinen blühenden Blüten ein. Sobald diese ihre Blätter geöffnet haben, feiert ganz Tokio ausgelassen und fröhlich auf den Straßen, in den Parks, in den Kneipen und überall, wo man steht und weilt. Tokio im Ausnahmezustand.

Die Blüte ist ein Symbol für unbändige Schönheit und ist sehr stark mit der Geschichte und Kultur Japans verknüpft. Sie steht für das neue Jahr, das den Winter vertreibt, sie kündigt warme Tage und eine bessere Zeit an. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Auch dieser Artikel beschreibt explizit, was Tokio zu diesen Tagen treibt.

Gefeiert wird ohne jegliche Struktur und Planung. Alles eilt aus dem Büro oder der Vorlesung in die Grünanlagen und auf die Straßen, um an einem Kirschbaum verweilend unter einem blassrosanen Traum zu sitzen und zu trinken, zu singen und gemeinsam zu lachen. Es wird getanzt, der Grill angeschmissen oder einfach herumgelümmelt. Hauptsache, man würdigt diese Pracht gebührend. Ist ja aber auch romantisch, wenn ein zarter Windhauch an den Baumkronen schüttelt und ein wahrer Blütenregen sich über eine sonst eher sterile Stadt ergießt. Als würde die Welt für einen winzigen Augenblick inne halten, atemlos ob der Schönheit der Vergänglichkeit.

1 comment

  1. Das muss ein wirklich schöner Anblick sein wenn sich Tokyo in dem zarten Rosa färbt. Ich werde Japan auch nochmal während der Blüte zeit bereisen. Musss mir unbedingt selbst ein Bild davon machen.