Mit dem Auto auf die Insel

Urlaub ist schön und teuer. Zumindest, wenn man ihn nicht gerade auf Balkonien verbringt, was ja zu dieser windigen, kühlen Jahreszeit irgendwie nicht passt. Wie gut, dass es auch günstige Alternativen gibt!

Eine Schiffsfahrt, die ist lustig © Flickr/elbfoto

Wer ins Ausland fährt, der muss meistens tief in die Tasche greifen. Besonders die Rucksacktouristen, die ihr Schicksal gern selbst in die Hand nehmen und mit dem Bus von Ort zu Ort rauschen, um sich so viel Kultur wie nur möglich einzuverleiben. Aber gerade da kommen immense Fahrtkosten auf den Urlauber zu.

Was ich euch immer gern empfehle, sind die beiden Inseln Korsika und Sardinien. Nicht nur, dass sie der wahre Südseetraum im Mittelmeer sind, sondern es gibt auf diesen Inseln so viel zu sehen und zu entdecken… aber das Beste hier ist, dass man nicht mit dem Flugzeug kommen muss, sondern sein Auto ganz einfach mitnehmen kann. Zum Beispiel mit Moby Lines.

Moby Lines sind Fährschiffe (meist mit lustigen Looney-Tunes Motiven bedruckt 😉 , die eure Autos einfach mitnehmen. Und mittlerweile sind die Preise dafür ganz schön gesunken… so kommt ihr oftmals schon für knapp 20 Euro zu eurem Traumurlaub. Nach Sardinien braucht ihr ungefähr 8 und nach Korsika ungefähr 4 Stunden.

Übrigens gibt es auf den Moby Schiffen auch Schlafkajüten, Restaurants, an sonnigen Tagen sogar einen Swimmingpool an Deck. So lässt es sich die paar Stunden für das kleine Taschengeld doch wirklich aushalten, oder? Zu den beiden Inseln erzähle ich euch dann demnächst etwas mehr 😉 …