Online-Registrierung für Einreise in die USA

Wer in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten einreisen möchte, der muss sich erst einmal durchforsten lassen. Man könnte ja ein Terrorist sein.

Wer in die USA möchte, braucht erstmal eine Bestätigung! © Flickr/NJScott photostream

Ich wusste es nicht und deshalb erzähle ich es euch gleich weiter, obwohl es bekannt sein dürfte: Wer in die USA einreisen möchte, der muss sich mindestens zwei Tage vorher im Internet dazu „checken“ lassen. Seit dem 1. Januar 2009 muss jeder deutsche Bürger, der nach Amerika möchte, sich im elektronischen Registrierungssystem bestätigen lassen, indem er einige Fragen beantwortet.

Habt ihr diese Reisebestätigung allerdings erhalten, so ist sie zwei Jahre gültig. Es sei denn, euer Reisepass läuft schon vor diesem Verfallsdatum ab, dann müsst ihr natürlich auch dieses neu zertifizieren lassen.
So könnt ihr ohne Visum in das Land der großen Träume, also in die USA, einreisen und habt keine weiteren Probleme. Achso: Das Ganze ist natürlich kostenlos.

Ich finde das idiotisch. Es ist mal wieder ein Schritt mehr in Richtung Kontrolle. Wir werden immer weiter in unserer Freiheit eingeschränkt, werden immer mehr durchleuchtet und betreten nicht als Mensch, sondern als transparente Datenschleuder ein fremdes Land. Natürlich wird oftmals mit dem erstarkenden Terrorismus in der Welt argumentiert, aber ich für mich behalte lieber ein gewisses Restrisiko, als mich derart einschränken zu lassen. Informiert euch hier näher darüber.

Weitere Infos zum Thema Einreisen in die USA auf reiseabc-blog

3 comments

  1. Sicher schreckt diese Online-Anmeldung erst einmal ab. Ich habe aber gerade eine mehrmonatige USA-Reise hinter mir und muss sagen, dass Ein- und Ausreise dadurch sehr einfach werden. Nach der Bestellung des Flugtickets kurz online anmelden, dann am Startflughafen die Immigration mitmachen (Fingerscannen und Foto) und am Zielflughafen in den USA ohne weitere Kontrolle einreisen. Bei der Ausreise gibt es anscheinend auch keine Kontrollen mehr, nur der normale Checkin bei den Fluglinien. Also: Ja, es werden viele, vllt. auch zuviele Daten gespeichert, dafür ist der Ablauf aber sehr unkompliziert.

  2. Dass der Ablauf kompliziert ist, kritisiere ich ja gar nicht – ich kritisiere die Kontrolle, die damit einher geht. Aber das ist ja auch nur eine persönliche Meinung 🙂

    Danke für deinen Kommentar – hast du nicht Lust, mehr über deine Reise zu erzählen? Mehrere Monate in den USA klingt spannend!