Osterurlaub auf Rügen

Noch liegen dicke Schneedecken über den Straßen. Während wir die Hände an Teebechern wärmen, planen die Reiseleiter schon unseren Frühlingsurlaub.

Rügen - © Flickr/froutes

Aber das wird auch so langsam Zeit, oder? Bei mir bricht jedes Jahr im Januar der Winterblues aus. Die schönen Festtage sind vorbei und bis der Frühling seine ersten Blüten zeigt, dauert es noch eine Eeeewigkeit! Am Besten, man versüßt sich die lange Wartezeit mit der nächsten Urlaubsplanung. Und ich hab da auch schon eine Idee… 😉

Diese Seite hier zum Beispiel besticht mit seinem Osterangebot für das Jahr 2010. Da könnt ihr die wunderschöne Insel Rügen mal ganz anders erleben. Im Sommer herrscht hier touristenmäßig Hochkonjunktur, der komplett urige Charme der eigensinnigen Insel in Deutschland geht völlig verloren. Dagegen steht der Winter mit heftigen Sturmböen, ewigen Niederschlägen und einer Kälte, die durch Mark und Bein kriecht. Natürlich ist es zu dieser Zeit sehr urig und kuschelig, aber irgendwie auch recht depremierend und einsam.

Deshalb schlage ich euch eine Osterreise für Rügen vor. Im Frühling zeigt die Ostsee sich langsam wieder von seiner sanfteren Seite und erste Sonnenstrahlen wärmen von innen heraus. Strandspaziergänge sind erfrischend und belebend und die Atmosphäre ist wahnsinnig frühlingshaft. Ein weiterer großer Pluspunkt für diese Jahreszeit sind die fehlenden Touristen. Diese lauern nämlich erst im Sommer der Insel auf.

Also – wer den Frühling nicht erwarten kann und einen tollen, urigen Urlaub innerhalb Deutschlands verbringen möchte, der sollte möglichst früh buchen.

3 comments

  1. Toni

    Warum in die Ferne schweifen …? Die gesamte mecklenburgische Ostseeküste braucht sich m.E. nicht hinter den südeuropäischen Reisezielen zu verstecken. Das gilt jedenfalls bei schönem Wetter 🙂

  2. Rügen hat sehr viele schöne Seiten. Wenn man sich im Norden der Insel rumtreibt, dann sieht man schöne Naturbelassene Steilküsten. Im Süden befindet sich Mönchgut, eher flach. Allerdings mit den zerklufteten Küstenabschnitten und der dort besonders gepflegten Kultur in Form von Museen ( http://www.moenchgut-portal.de/moenchgut/kultur/ )bekommt man im Süden mehr ein Eindruck von dem, wie früher Menschen wie Störtebeker lebten. Empfehlenswert.
    Schöne grüße von der Ostsee.