Paris und Venedig – Städte für die Liebe

Wir haben heute den 1. Februar, das heißt: Nur noch zwei Wochen bis Valentinstag! Zeit für Schweißaufbrüche auf der Stirn eines jeden Mannes, dabei muss das doch nicht sein! 😉

Liebe lieber ungewöhnlich 😉 ! Flickr/catlovers

Denn wofür gibt es wunderschöne, romantische Städte? Ich finde, eine Städtereise über das Wochenende mit dem Liebsten ist überhaupt eines der schönsten Geschenke, die man einer Frau zum Tag aller Tage machen kann! Doch dafür kommen eigentlich ja nur zwei Städte so wirklich in Frage: Paris und Venedig.

Paris wird im Volksmund gern auch die „Stadt der Liebe“ genannt, so wissen die Franzosen auch, wie man Romantik im Alltag lebt und ausdrückt. Paris ist ohnehin eine Metropole für Frauen, denn welches Frauenherz wird bei all den Shoppingversuchungen nicht schwach? Die ganz großen Modedesigner finden hier ihre Wiegenstätte und dementsprechend gibt es hier auch Mode zu kaufen.

Venedig hingegen ist tatsächlich eine durch und durch romantische Stadt. Zum Shoppen eher weniger geeignet, bietet sie einem Pärchen alles, was verliebte Herzen sich nur wünschen können. Romantisch durch die vielen, verwinkelten Flussgässchen in der Stadt schippern oder auf einer Brücke sich die Treue schwören, auf der sich schon unzählige Pärchen die Treue geschworen haben. Außerdem ist Venedig mit seinem eigenartigen Zauber genau das Richtige für Märchenprinzen und Traumprinzessinnen, die einmal in eine ganz andere, märchenhafte Welt abtauchen möchten.

Mehr Infos zu einzelnen Städten erhaltet ihr auch hier. Viel Spaß! Und lasst mich doch wissen, wohin ihr letzendlich gereist seid und was ihr persönlich so für Erfahrungen gemacht habt! Würde mich brennend interessieren! 🙂

1 comment

  1. Das sind beides wirklich zwei erstklassige Städte für Verliebte. Ich war letzten Monat mit meinem Freund in Paris und man kann sich gar nicht sattsehen. Nur zu empfehlen. Venedig kenne ich leider nur aus dem Fernsehen 🙂