Sotschi in Russland

Russland ist eine riesige Fläche auf der Landkarte. Wer nach Russland fährt, sollte sich auf alle nur geographischen Möglichkeiten einstellen. Sotschi repräsentiert hier alle Schönheiten gebündelt in einer Stadt.

Meer © Flickr/pizzodisevo

Sotschi ist eine der beliebtesten und größten Kurorte in Russland. Gerade in diesem Jahr feiert die wunderschöne Stadt ihre 100jährige Tradition, die allein schon für Qualität spricht. Das milde Klima in der Stadt liegt genau zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaukasus Gebirge. Somit ist ein Kururlauber nicht nur dem herrlichen Meer mit seinen kilometerlangen Sandstränden und Palmen nahe, sondern kann gleichzeitig auch weite Klimmzüge in unbekannte Höhen unternehmen.

Ein Kurort ist die Stadt wegen den Heilwasserquellen und den wohltuenden Moorbädern. Aber nicht nur sie tragen zur Gesundheit eines jeden Besuchers bei. Die Menschen sind in dieser Gegend besonders aufgeschlossen, freundlich und begegnen jedem mit einer besonderen Gastfreundschaft.
Wladimir Putin ist ein so großer Fan dieses herrlichen Urlaubortes, dass er nicht nur selbst gern herfährt, sondern dem Städtchen auch jede finanzielle Spritze verpasst, die eine Stadt braucht, um seinen Gästen den Luxus eines ordentlichen Kurortes bieten zu können.

Das Faszinierende an diesem Ort ist eben die Tatsache, dass man morgens sich in 25 Grad am Strand brutzeln lassen kann, um anschließend auf den Bergen im dicken Anzug Ski zu laufen. Sotschi hat eine unglaubliche, geographische Lage und nicht zuletzt deswegen hat sich der Ort das ehrgeizige Ziel gesetzt, zu einem der größten Kurorte auch international aufzusteigen. Verdient hätte sie den Titel allemal. Aber seht doch einfach mal selbst – Wiki weiß eine Menge darüber.