Turku – ebenfalls Kulturhauptstadt 2011

Letztes mal stellte ich euch die erste Kulturhauptstadt vor, aber es gibt jedes Jahr zwei. Und die andere ist in diesem Jahr Turku.

Turku Flickr/mararie

Turku – hä? Ja, so dachte ich auch und überlegte erst einmal stirnrunzeln, ob das ein Scherz sollte. Zu meiner Schande muss ich nämlich gestehen, bisher noch nichts oder nur sehr wenig von Turku gehört zu haben. Und der Name klingt auch eher wie eine Quietscheente denn eine Stadt.

Doch Turku ist neben Tallinn Kulturhauptstadt 2011. Und deshalb wird es Zeit, dass wir mehr über die ehemalige Hauptstadt erfahren. Sie liegt im Herzen Finnlands und hat ähnliche Persönlichkeitsmerkmale wie Tallinn. In diesem Sinne könnten beide Metropolen Schwestern sein, wenigstens Busenfreundinnen.

Denn Turku ist melancholisch, schwermütig und romantisch. Die Turkuer mögen Musik, wilde Open Air Konzerte, dampfenden Tee und Spaziergänge im Schnee. Turkuer können feiern, richtig abrocken, aber sind ansonsten eher von zurück haltendem und düsterem Gemüt. Liegt vielleicht auch an den düsteren Temperaturen, denn Finnland ist ja nun nicht gerade für seine tropischen Sommer bekannt.

Dennoch lohnt sich ein Besuch in der Metropole. Besonders Besucher, die einmal richtig Ruhe finden mögen, sind hier an richtiger Stelle. Romantische Spaziergänge, herzliche Menschen und viel warmer Tee in guten, dämmrigen Stuben wartet hier. Mehr dazu gibt´s hier.