Island testet Touristen ab Mitte Juni bei Ankunft auf Corona

Reykjavik – Urlauber auf Island können sich ab dem 15. Juni direkt bei der Einreise auf das Coronavirus testen lassen.

Damit biete man internationalen Touristen eine Alternative zur seit April vorgeschriebenen
14-tägigen Quarantäne nach der Ankunft auf der Nordatlantik-Insel, teilte die isländische
Regierung mit.

Entsprechende Pläne hatte sie bereits Mitte Mai bekanntgegeben. Island-Reisende können auch mit der Vorlage von Gesundheitsunterlagen am Flughafen nachweisen, coronafrei zu sein. Kinder sind von den Tests ausgenommen.

Island hat das Corona-Aufkommen auf der Insel beinahe zum Erliegen gebracht, Neuinfektionen treten so gut wie keine mehr auf. Derzeit gibt es nur noch zwei aktive
Corona-Fälle.

Fotocredits: Steffen Trumpf
(dpa)

(dpa)