Mallorca erleben – Urlaub nicht nur in der Partyhochburg Las Palmas

Der Artikel beschreibt einen schönen Erlebnisurlaub auf Mallorca. Mallorca ist in erster Linie als Partyhochburg bekannt. Vor allem der Ballermann in Las Palmas zieht jedes Jahr Millionen Menschen aus der ganzen Welt an. Doch hat Mallorca noch mehr zu bieten als Discotheken, Party oder eben den berühmt berüchtigten Ballermann. Mallorcas Hinterland hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten und stellt einen idealen Ausgleich zu den Touristenzentren an den Küsten dar.


Das Hinterland von Mallorca als Ausgleich

Während die Küstenregionen der Insel fast vollständig erschlossen sind, hat das Hinterland von Mallorca seinen ursprünglichen Charme behalten. Wenn man also das alte Mallorca kennenlernen möchte, muss man sich in das Innere der Insel begeben. Hier fließt das Leben der Einwohner, fast unberührt durch den Tourismus, dahin und jeder geht seinen Beschäftigungen nach. Wer einen Ausgleich zu den Partys sucht, wird hier sicher fündig. Allerdings gibt es auch im Hinterland von Mallorca Tourismus. Jedoch von einer anderen Art als an der turbulenten Küste. Während sich an den Küsten fast alles um den Massentourismus dreht, wird in Innenland der Insel der Individualtourismus groß geschrieben. Hier begegnet man häufiger Wanderern oder Rucksacktouristen, welche die andere Seite der Insel kennenlernen wollen.

Das gibt es zu entdecken

Denn auch das Hinterland von Mallorca hat einiges zu bieten. So zum Beispiel Ses Païsses bei Artà. Diese Siedlung ist eine der bedeutendsten Ausgrabungsstätten der Insel und eines der wichtigsten Zeugnisse der Megalithkultur. Die Siedlung wurde von etwa 1000 vor Christus bis 100 vor Christus bewohnt und gehört zu den größten Sehenswürdigkeiten der Insel. Für einen Ausgleich zur Kultur sorgen die Strände von Artà, die sich nur wenige hundert Meter von der Siedlung befinden. Ein weiteres Highlight im Hinterland von Mallorca ist das Castell d’Alaró. Die Ruine befindet sich etwa drei Kilometer von Alaró auf dem Berg Puig d’Alaró. Es handelt sich dabei um ein Höhenkastell, dessen Gründung man bis in die Römerzeit verfolgen kann. Im 13. Jahrhundert befand sich das Kastell für eine kurze Dauer in den Händen der Templer.

Den Stress hinter sich lassen

Wer nicht nur nach Mallorca reist, um zu feiern oder an den Stränden in der Sonne zu liegen, der findet im Hinterland von Mallorca die ideale Abwechslung zum Stress des Massentourismus und einen Ausgleich vom Stress des Alltages. Lust auf Mallorca – ein guter Flugvergleich ist sinnvoll. Denn die Ticketpreise schwanken sehr.

Inhaber des Fotos: Fotolyse – Fotolia