Old Faithful Inn: Das größten Blockhaus der Welt

Im Yellowstone-Nationalpark steht eines der spektakulärsten Blockhäuser der Welt: Das Old Faithful Inn. 1904 errichtet, begeistert es noch heute Parkbesucher aus aller Welt. Doch was genau das Old Faithful Inn so besonders macht und warum sich ein Urlaub in dem wohl ikonischsten Hotel der USA absolut lohnt, lesen Sie hier.

Geschichte einer nationalen Ikone

Zwischen 1903 und 1904 wurde das Old Faithful Inn im Yellowstone-Nationalpark in unmittelbarer Nähe des schon damals berühmten Old-Faithful-Geysirs errichtet und in den Folgejahren mehrfach erweitert. Die Northern Pacific Railway finanzierte als eine der Parkbetreiberfirmen den Bau.

Für das Design zeichnete der Architekt Robert Reamer verantwortlich, der das neue Hotel im sogenannten „Parkitecture“-Stil entwarf. Das Ziel ist dem Gebäude noch heute anzusehen: Es sollte ein Hotel entstehen, dass sich möglichst harmonisch in die natürliche Umgebung einfügte. Die verwendeten Baumaterialien und die schiere Größe des Old Faithful Inn tragen heute zur ebenso rustikalen wie beeindruckenden Wirkung bei, die das Hotel auf seine Gäste ausübt.

1987 wurde das Old Faithful Inn offiziell in die Liste der Nationalen historischen Wahrzeichen der Vereinigten Staaten von Amerika aufgenommen.

Frühzeitig buchen ist Pflicht

Schon beim Betreten des Old Faithful Inn verschlägt es vielen Gästen die Sprache. Kein Wunder, denn die Lobby des Blockhaus-Hotels ist überaus beeindruckend: Mehr als 20 Meter hoch und von einem riesigen, massiven Steinkamin dominiert, bildet sie den Mittelpunkt des Gebäudes. Auch auf Instagram kann man sich schon mal einen Eindruck verschaffen

Auch die Anzahl an verfügbaren Zimmern kann sich sehen lassen: Von Anfang Mai bis Mitte Oktober können Gäste sich in einem der 327 Zimmer einquartieren – und trotz des rustikalen Charakters des riesigen Blockhaus-Hotels kommt dabei der Komfort keinesfalls zu kurz. Die größten Suiten bestehen aus mehreren zusammenhängenden Zimmern und bieten neben diverse Annehmlichkeiten einen ungehinderten Ausblick auf den Old-Faithful-Geysir. 

Kein Wunder, dass das Old Faithful Inn die mit Abstand gefragteste Unterkunft im gesamten Yellowstone-Nationalpark ist. Möchten Sie hier urlauben, sollten Sie daher frühzeitig buchen.

Ausschalten ausdrücklich erwünscht

Im gesamten Old Faithful Inn gibt es keinen Internetzugang. Auch eigentlich obligatorische Annehmlichkeiten wie TV und Radio suchen Gäste in den einzelnen Zimmern vergeblich. So sollen Besucher wirklich vom Alltag abschalten und sich ganz auf die herrliche Natur – und natürlich das beeindruckende Blockbohlengebäude – einlassen können.

Übrigens: Auch eine Klimaanlage gibt es im Old Faithful Inn nicht. Die ist allerdings auch nicht nötig, denn dank der traditionellen Blockbauweise herrscht im Gebäude ganzjährig eine angenehme Temperatur.

Möchten Sie das Wohngefühl Blockhaus nach dem Urlaub zu Hause weiterführen, haben Sie dafür heutzutage zahlreiche Möglichkeiten. Spezialisierte Fachunternehmen bieten von der Planung bis zur Fertigstellung den vollen Service im Bereich Blockhausbau und auch Baugenehmigungen sind in der Regel kein Problem. Zudem punkten Blockhäuser mit einem geringen CO2-Fußabdruck und vergleichsweise niedrigen Baukosten.

Artikelbild: pixabay, 68766, Steppinstars