Essen, trinken, ausgehen: Das Hanoi von heute entdecken

Im Vergleich zu anderen Reisezielen in Südostasien sind Vietnam und seine Hauptstadt Hanoi nicht unbedingt als Party-Hotspot bekannt. Das liegt zum einen an der allgemein gültigen Sperrstunde, zum anderen am gemütlich-entspannten Lebensstil der Hauptstädter. Dennoch hat Hanoi seinen Gästen eine große Auswahl an guten Restaurants und Bars zu bieten – und so manche Partylocation, die durchaus mit internationalen Top-Clubs mithalten kann.

Essen und Trinken in Hanoi: Mehr als Nudelsuppe und Schlangenschnaps

Vietnam, das heißt Suppen und Eintöpfe, Schlangenschnaps und Reiswein. Die Küche Vietnams ist lecker, aber eher einfach und rustikal – so zumindest ein weit verbreitetes Vorurteil. Tatsächlich sind Land und Küche ein bunter Mix unterschiedlichster Völker, chinesische Einflüsse finden sich hier ebenso wie französische Einflüsse aus der Kolonialzeit. Kein Wunder also, dass man in Hanoi wunderbar Französisch essen kann, etwa im Le Beaulieu des legendären Luxushotels Sofitel Legend Metropole oder im Vertikale, eröffnet und geführt vom ehemaligen Sofitel-Chefkoch Didier Corlou. Zum französischen Erbe gehören übrigens auch die weit verbreiteten (und in bester Qualität hergestellten) Baguettes und diverse Cafés und Kaffeehäuser, in denen man sich gerne mit Freunden und vor dem Ausgehen trifft. Zu den beliebtesten Adressen zählen zum Beispiel die Temple Bar über dem Koto Restaurant neben dem Literaturtempel oder Highlands Coffee, die Vietnamesische Antwort auf Starbucks. Mindestens ebenso beliebt wie der Kaffee mit Eiswürfeln und gesüßter Kondensmilch sind die zahlreichen Biersorten, die in Hanoi praktisch an jeder Ecke ausgeschenkt werden. Als eine der besten Adressen für Bierliebhaber gilt Legend Beer mit fantastischem Blick auf die Stadt oder das Spotted Cow, ein Pub, der bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt ist. Die Cafébar Highway 4 bietet die angeblich besten selbstgebrannten Schnäpse des Landes.

Lange Nächte auf Hanois Kneipenmeile

Nachtschwärmer kommen in Hanoi vor allem in der Altstadt und am Hoan-Kiem-See auf ihre Kosten. Die Ta Hien Gasse und die Kreuzung Bia Hoi 68 Hang Quat in der Altstadt gelten als Kneipenmeile: Hier findet man angesagte Locations wie das Funky Buddha. Die jungen, hippen Vietnamesen und viele Expats geben sich u.a. im Dragon Fly oder Half Man Half Noodle die Klinke in die Hand. Tanzen lässt sich am besten in den Diskotheken und Clubs der großen Hotels (zum Beispiel im Sheraton) und im trendigen Hanoi Press Club – oder aber im Solace, einem House- und Techno-Club auf einem Boot direkt auf dem Hoan Kiem See. Eine international bekannte Adresse ist Minh’s Jazz Club: Neben Barbesitzer Minh, der am Konservatorium in Hanoi Saxofon unterrichtet, spielen hier auch nationale und internationale Jazz-Größen. Übrigens: Auch nach der Sperrstunde gibt es in Hanoi zahlreiche Partys und Events – wenn man weiß, wo zu suchen ist. Eine interessante Alternative zu den für vietnamesische Verhältnisse teuren Hotelbars sind sogenannte „Flüsterkneipen“, inoffizielle Bars und Clubs, die in der Regel nur gut informierte Einheimische kennen.

Hanoi: Alte Dame mit junger Kultur

Hanoi ist eine Millionenmetropole, die ihren ganz eigenen Charme und die Relikte der Kolonialzeit bis heute wunderbar erhalten hat. Was die Bewohner der Hauptstadt aber nicht davon abhält, wie überall auf der Welt auszugehen, gut und international zu essen und sich nach Feierabend ein Bier oder einen After-Work-Drink zu genehmigen. Diesen Charme werden auch Touristen zu spüren bekommen, die dank der täglichen Flugverbindung von Singapur nach Hanoi z.B. Flug über Singapore Airlines bequem aus aller Welt anreisen können. Nach Singapur selbst führen zum Beispiel von München oder Frankfurt aus viele Direktverbindungen, so dass einer unkomplizierten Reise in die faszinierende „Stadt innerhalb der Flüsse“ nichts mehr im Wege steht.

Die Grande Dame Hanoi ist heute trotz Sperrstunde eine durchaus lebenslustige Metropole mit zahlreiche Ausgehmöglichkeiten – und einigen versteckten, originellen und inoffiziellen Partylocations, die sich zu entdecken lohnen.


Bild: Thinkstock, 510206305, iStock, Nguyenhieu2206

Werbung