Freizeitparks wie der Heide-Park bauen Hotelanlagen, um höhere Besucherzahlen zu erzielen

Gestern schrieb ich ja schon über Langeweile im Urlaub, den Frauen oft empfinden. Das ist aber nicht nur eine weibliche Geschichte, Amerika hat Deutschland mit seiner Atemlosigkeit erreicht: Alles muss schneller, spektakulärer, aufregender sein! Entspannen in den Ferien? Von wegen!

Diesen Trend haben jetzt auch die Freizeitparks in Deutschland registriert. Immerhin verbuchen die immer höhere Besucherzahlen und somit deutlich schwarze Zahlen. Deutsche Familen wollen nicht mehr ganz nach Spanien fahren, sie wollen lieber im Heide-Park übernachten, als weite Reisen zu unternehmen.

Hier ist es nämlich spannend, spektakulär und Adrenalin ist gleich mit inbegriffen. Außerdem ist es multikulturell: mit Länder typischen Restaurants und authentischen Attraktionen. Deshalb denken die Freizeitparks nun um: Bald wird überall übernachtet werden können. Der Spaß für einen Tag wird auf einen ganzen Urlaub ausgebaut. Es werden Blockhäuser, Hütten und Zelt-Dörfchen entstehen, damit die Besucher sogar von Abenteuern träumen, die sie nie erleben. Zumindest nie wirklich.

Das sorgt nicht nur für mehr Profit, sondern auch für Arbeitsplätze. Sagen die Parks so zumindest. Der Schwarzwald, der Bodensee und die Alpen klagen über fehlende Touristen, während das Tagesausflugsgeschäft im bunten Amusement-Geschäft nur so floriert. Wenn die begeisterten Besucher erst einmal dort gänzlich bleiben können, wird es noch lausiger für die eher ,,langweiligen“ Attraktionen in Deutschland.

Hm. Also. Ich habe ja damals meine Konfirmation im Europa-Park gefeiert. Das war auch wirklich nett. Und ich werfe den Parks auch gar nicht vor, dass sie den Profit so ausschöpfen wollen, bis auch der letzte Tropfen ausgewrungen wurde. Aber ich finde es irgendwie beängstigend, dass die Menschen sich mit so ,,wenig“ zufrieden geben. Achterbahn fahren mag ja spaßig sein – aber für eine ganze Woche? Was ist mit Kultur? Der echten Wildniss da draußen? Hat denn jeder vergessen, wie spannend und aufregend es ist, an der Ostsee zu zelten?
Zumindest spannender, als sich permanent bespaßen und berieseln zu lassen!

2 comments

  1. texaslove

    ich fliege morgen mit meiner familie nach usa und danke fürs tipp wir kommen auch aus texas austin deshab wollten wir wieder dahin

  2. texaslove

    wir bleiben dort ungefähr 5 monate und ich kann es kaum abwarten but ich werde eine friends vermissen