Mit dem Handy im Flugzeug telefonieren

„Sorry, ich bin gerade im Flieger nach New York. Kannst du später im Hotel noch mal anrufen?“

So oder so ähnlich könnte es bald im Flugzeug von den Sitzen her klingen. Laut Focus ist das Telefonieren mit dem Handy ab nächstes Jahr erlaubt. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat demnach in Tests bewiesen, dass die Handynutzung sich nicht störend auf die Bordelektronik auswirkt.

Ob das die Passagiere beruhigt? Man weiß es nicht. Zwar konnte kein direkter Zusammenhang zwischen Flugzeugabstürzen und Telefonieren mit dem Handy bisher bewiesen werden, jedoch sind einige Störungen der Navigationstechnik oder des Funkverkehrs mit den Fluglotsen in den letzen Jahren direkt auf Handy zurückzuführen.

Mit den von der EU-Kommission verabschiedeten technischen Vorgaben soll das natürlich vermieden werden.

Dabei mal ganz ehrlich: Was für Gründe gibt es eigentlich, das Handy nicht nur im Zug, sondern auch im Flugzeug unbedingt nutzen zu müssen? Mal von der permanenten Erreichbarkeit abgesehen, ohne die einige Leute anscheinend nicht leben können, spielt auch paradoxerweise das Sicherheitsgefühl eine Rolle: Nach dem 11. September, möchten viele jederzeit im Flugzeug auch zur Not einen Anruf tätigen können – von den abstürzenden Flugzeugen sollen damals einige solcher Notrufe ausgegangen sein. Und einen anderen, pragmatischen Grund hat natürlich die Flugzeugbranche: Sie versprechen sich 2 Milliarden mehr Umsatz pro Jahr von der Telefonierfreiheit der Passagiere!

Bis jetzt sind viele Flugezeuggesellschaften jedoch noch zurückhaltend, mal schauen was die Zukunft da so bringen wird.

2 comments

  1. handy kostenlos

    Wird ja auch Zeit das sowas kommt. Gerade als Geschäftsmann sollte man generell erreichbar sein, auch im Flugzeug.