Paris ist typisch französisch, jugendlich und ein kulturelles Erlebnis

Frankreich ist das Land der Liebenden, der Etikette und der lauen Sommerabende mit Gezirpe im Feld und einem guten Glas Rotwein.

>>Voulez vous fait parler francais?<< Nee? Ich auch nicht, wie ihr am wahrscheinlich fehlerhaften ersten Satz erkennen könnt 😉 . Allerdings ist den Franzosen wichtig, dass man zumindest versucht, in der Landessprache zu kommunizieren. Geht gar nichts, helfen meinetwegen auch Hände und Füße und auch Nasen. Aber bitte kein Englisch. Und um Gottes Willen kein Deutsch! Deshalb ist das erste, was ich euch empfehle, ein französisches Wörterbuch. Denn die Franzosen sind unglaublich herzliche Gesellen, wenn man ihnen diesen klitzekleinen Gefallen tut.

Ansonsten solltet ihr in Frankreich unbedingt Paris besuchen. Paris ist die Hauptstadt von Frankreich und wird von dem Fluss Seine in einen nördlichen und einen südlichen Stadtteil geteilt. Paris ist natürlich das Herz des idyllischen Frankreichs, eine eigenwillige Stadt, die äußerst charmant mit ihren Unzulänglichkeiten kokettiert.

In Paris muss man essen gehen. Essen und Kaffee trinken und sich Galerien ansehen. Am Ende des Tages gönnt man sich ein, oder zwei oder drei, Gläschen guten Wein und fast ist man schon ein französisches Familienmitglied. Paris ist atemberaubend, romantisch und verspielt. An jeder Straßenecke findet man eine Kuriosität oder einen Menschen, der sich etwas kreatives ausgedacht hat, um auch den gewitzesten Touristen zu überzeugen. Und ihm natürlich das Geld aus der Tasche zu ziehen 😉 .

Ansonsten ist Paris eine Studentenstadt. Paris ist nämlich nicht nur galant und stilvoll, sondern auch jung und dynamisch. Studenten fühlen sich in den temperamentvollen Straßen von Paris äußerst wohl, so stoßen rebellische Charaktere doch immer auf Gleichgesinnte. In Paris ist es besonders für junge Menschen nie langweilig.

Außerdem gibt es in Paris natürlich viel zu entdecken und zu sehen! Der Kulturliebhaber wird hier vollends auf seine Kosten kommen. So sollte er sich auf jeden Fall den Sacre Coeur und den Notre Dame ansehen, wenn er kirchliche Freuden genießen möchte. Der Louvre ist ein einzigartiges, weltberühmtes Museum und hat auch im berühmten Bestseller „Illuminati“ eine wichtige Rolle gespielt 😉 . Für die Konige und Königinnen unter euch geht es ins Schloss von Versaille. Natürlich sollte sich ein jeder Tourist den berühmten Eiffelturm zu Gemüte führen – von dem ihr eine atemberaubende Sicht über Paris erhaltet. Übrigens – das angesprochene Buch findet ihr hier!

4 comments

  1. Pingback: Der Eiffelturm ist das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt Paris | Millionenstädte

  2. Pingback: Die New York Public Library – Kulturmittelpunkt an der 5th Avenue | Einfach sehenswert

  3. Ah Paris..schööön 🙂 Die Stadt ist und bleibt meine Favorit 🙂 und es stimmt bevor man nach Frankreich kommt, sollte man unbedingt ein paar Worte Französisch lernen, das kann sehr hilfreich sein 🙂