Welche Kamera eignet sich für hochwertige Urlaubsfotos?

Was braucht man alles, wenn man in den Urlaub fährt? Den Pass, Geld, Klamotten und – um Beweise für den Urlaub vorzulegen – eine Kamera. Doch welche nehm‘ ich mit?

Sicherlich ist in jedem Handy nun eine Kamera eingebaut und die meisten davon machen ganz passable Bilder, doch sind diese immer noch viel zu pixelig um sie auf dem TV als Diashow oder als Ausdruck vorzuführen. Da muss es schon eine etwas bessere Kamera sein, oder?

Für den Menschen, der eigentlich nur ein paar Schnappschüsse machen will, der sollte sich eine Kompakt-Kamera mitnehmen. Hier bietet sich beispielsweise die Canon Digital ixus 80is an. Die Kamera nämlich schon acht Megapixel und eine Videofunktion. Ein Face-Detection-Feature bereitet die Kamera für Aufnahmen des Urlaubspartner – gleich ob mitgebracht oder dort als Single kennengelernt – mit einem Knopfdruck vor.

Die Kamera im Urlaub lässt den Urlaub unvergesslich

Wenn man eher einen Tauch-Urlaub gebucht hat, sollte man schon auch eine Kamera haben, die wasserdicht ist. Da empfiehlt sich beispielsweise die Olympus mju 770 SW. Die ist durch das Metallgehäuse stabil und macht ganz ordentliche Fotos. Aber wenn der Fisch zu schnell vorbei schießt, ist er leider nicht auf dem Foto, denn die Kamera braucht ne Weile bis sie das Foto schießt.

„Naja, gut!“, sagt der Eine oder die Andere – aber mit der Bildqualität bei Kompaktkameras ist das so ein Ding. Recht hat er oder sie und für den Fall braucht es natürlich eine Digitale Spiegelreflex-Kamera. Das ist momentan der letzte Schrei – wenn auch selbstverständlich teurer. Hierfür gibt es exemplarisch die Canon EOS 450D. Diese hat einen sagenhaften 12,2 Megapixel CMOS-Sensor. Hier arbeitet ein DIGIC III Prozessor mit 14 Bit Farbtiefe pro Farbkanal. Und die Kultur des Landes ist für die Ewigkeit gesichert.

Und last but (und ich weiß nicht recht, ob) not (?) least: die Einweg-Kameras. Für Taucher gibt es eine Variante: Kodak Sport Einweg-Kamera. Wasserdicht bis 15 Meter. Sie überzeugt vor allem durch den Preis für unter Zehn Euro. Oder für Nicht-Taucher die AgfaPhoto LeBox 400 und die gibt’s schon für unter Fünf Euro.

Na dann, schönen Urlaub und bringt mir Bilder mit!