Reiseziele in Mittelamerika: karibische Traumstrände | 123-und-weg.de

Kategorie: Mittelamerika

Reiseziele in Mittelamerika: Wo bitte geht’s hier in die Karibik?

Reiseziele in Mittelamerika: Wo bitte geht’s hier in die Karibik?

 
Pyramiden, Tempel, Regenwälder, Strände – die verschiedenen Reiseziele in Mittelamerika bieten ein faszinierendes Kaleidoskop von Urlaubseindrücken. Die Region besteht aus Zentralamerika –der Verbindung zwischen Nord- und Südamerika – und den Westindischen Inseln mit den Großen und Kleinen Antillen und Bahamas. Hier kommen sowohl Geschichtsinteressierte als auch Naturliebhaber voll auf ihre Kosten. Das sind die beliebtesten Reiseziele in Mittelamerika:

  • Reiseziel Mexiko: Auf den Spuren der Maya

Eigentlich zu Nordamerika gehörig, wird Mexiko aber aufgrund seiner Kulturhistorie meist zu Mittelamerika gezählt. Auch wenn hier seit Jahren ein blutiger Drogenkrieg herrscht, bekommen die Touristen selten etwas davon mit. Dennoch warnt das Auswärtige Amt vor Fahrten in den Norden des Landes. Die gute Nachricht für Besucher: Die viel bereisten Staaten Yucatán und Hidalgo gehören zu den sichersten Gebieten. Yucatán bietet neben einer ganzen Reihe von herrlichen Stränden einige der bedeutendsten Maya-Ruinen wie die von Uxmal und Chichén Itzá. Und in Hidalgo findet sich sowohl die Hauptstadt Mexico-City als auch die fantastische Ruinenstätte Tula, das einstige Zentrum der Tolteken. Wer einen Badeurlaub in einer modernen Hotelanlage vorzieht, wird in Cancun, Acapulco oder Playa del Carmen fündig.

  • Reiseziel Costa Rica: Die „Schweiz Mittelamerikas“

Costa Rica ist einzigartig: Seit vielen Jahrzehnten ist hier – im Gegensatz zu vielen anderen Staaten der Region – eine stabile Demokratie installiert, die Armee wurde abgeschafft und mit dem gesparten Geld konnten Bildungs- und Gesundheitsprogramme gestartet werden. Seitdem sich Costa Rica 1983 für „dauerhaft neutral“ erklärte, trägt es den Beinamen „Schweiz Mittelamerikas“. Außerdem fördert die Regierung aktiv den Öko-Tourismus. Wer Costa Rica besucht, ist schnell davon überzeugt, das Paradies gefunden zu haben: Die Landschaft wird charakterisiert durch spektakuläre Naturparks voller fruchtbarer Wälder, Vulkangebirge wie das Cordillera Volcánica und eine einzigartige Vegetation. Und an den Küsten zu Atlantik und Pazifik locken traumhaft schöne Badestrände.

  • Reiseziel Karibik: Islands in the sun

Karibik – da erscheinen vor dem geistigen Auge gleich weiße, von Palmen gesäumte Traumstrände vor kristallklarem Wasser. Und ja, so sieht’s hier vielerorts tatsächlich aus! Geographisch gesehen, reicht die Karibik von den Bahamas im Norden bis nach Surinam im Süden und von Belize im Westen bis nach Barbados im Osten. Die Gesamtfläche besteht nur zu 5 Prozent aus mittelamerikanischem Festland, die restlichen 95 Prozent bilden Inseln und Inselgruppen, den so genannten Antillen, die in die Großen und die Kleinen Antillen unterteilt sind. Die Kleinen Antillen wiederum werden noch in die Inseln unter dem Winde und die Inseln über dem Winde unterschieden.

Havanna in Kuba ist mit gut zwei Millionen Einwohnern die größte Karibik-Metropole. Eine der größten Sehenswürdigkeiten der Karibik ist Havannas Altstadt La Habana Vieja, 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt: Hier herrscht ein kunterbunter und spektakulärer Architekturmix aus Art Déco, Neoklassizismus und Barock.

Ebenfalls einen Besuch wert: die Halbinsel Samaná mit ihrer Hauptstadt Santa Barbara de Samaná im Nordosten der Dominikanischen Republik. Ein entzückendes Fleckchen Erde mit traumhaften Buchten, schmucken Stränden und tropischer Vegetation.

Einzigartiges bietet die kleine Bahamas-Insel Harbour Island mit ihrer „Pink Beach“: Winzige rote Organismen werden von einem vorgelagerten Korallenriff an den Strand gespült und sorgen für einen hellrosa Farbton. Rosa ist übrigens hier so etwas wie die inoffizielle Staatsfarbe – auch in der Hauptstadt Nassau leuchten zahllose Gebäude in Pink.

Bildquelle: Fotolia, 47830276, piff83

Vulkane in Guatemala: Wenn Wandern zum Extrempsort wird

Vulkane in Guatemala: Wenn Wandern zum Extremsport wird

„Ihr werdet es bereuen“, „So etwas anstrengendes habe ich noch nie gemacht“: Diese Kommentar muss sich manch einer anhören, der es wagt diese Wanderung anzutreten. Doch der Ausflug auf den Vulkan Acatennago ist nichts, was man bereut. Im Gegenteil: Viele…

Mexikos südliche Westküste: Wo Hippies, Backpacker und Einheimische zusammen leben

Mexikos südliche Westküste: Wo Hippies und Einheimische zusammenleben

Wer Strandurlaub in Mexiko machen möchte, zieht es meistens auf die Halbinsel Yucatan. In Cancún locken Al-Inclusive-Hotels, weiter südlich in Playa de Carmen ist es nur geringfügig ruhiger. Zweifelsohne zählen die Strände dieses Fleckchens Erde zu den schönsten der Welt….

Kultur und Natur bei den Emberá in Panama erleben

Panama-Stadt – Auf Henry Morgan sind die Einwohner von Panama City nicht gut zu sprechen. Der berühmte Pirat, dessen Konterfei noch heute so manche Rumflasche ziert, landete 1671 in Panama seinen größten Coup. Mit 1800 Piraten zog er von der…

Urlauberin zeigt Landkarte

Job als Jugendbetreuer auf weltweiten Reisen

Der Job eines Jugendbetreuers gilt für viele, vor allem junge Menschen, als Traum schlechthin, unabhängig von der Arbeitszeit und dem Gehalt, das man bezieht. Dies liegt vor allem daran, dass man als Jugendreisebetreuer die Möglichkeit hat, weltweit unterwegs zu sein,…

Billig-Taucher-Paradies Utila (Honduras): Tauchkurs für 190 Euro

Aufgepasst Tauchfreunde: Den billigsten Tauchkurs der Welt gibt es auf der Kleinen Backpacker Insel Utila, in der Karibik! Die karibische Insel Utila liegt ca. 32 km vor der Küste Honduras in Mittelamerika und gehört zur Inselkette Islas de la Bahía…

Ein unvergesslicher Urlaub in Mexiko

Mexiko – paradisisch für Strandurlauber, Wassersportler, Kulturfreunde, Wanderer, Naturliebhaber und nicht zu vergessen Städtereisende. Fast sechsmal so groß wie Deutschland grenzt Mexiko an den USA im Norden und im Süden an Guatemala und Belize. Geografisch gesehen gehört das Land überwiegend…