Der Bayerische Hof – Münchens imposantes Luxushotel

Schon Kaiserin Sissi von Österreich und Siegmund Freud hatten ihrer Zeit eine Stammadresse, wenn sie nach München kamen: Der Bayerische Hof am Promenadeplatz. Das gigantische Luxushotel mit  Gründerstil Fassade hat seinen Gästen heute viel mehr als erstklassigen Service zu bieten: Mehrere Restaurants, Bars, ein Theater und eine wunderschöne Spa Landschaft machen die Hotelanlage zu einem unvergleichbaren Erlebnis.

Bayerischer Hof – Hotel der Superlative

Der Bayerische Hof in München zählt nicht nur zu einer der erstklassigen Adressen, wenn man in der Landeshauptstadt gastiert, er gehört auf vielen Touristenrouten durch die Stadt zu einem der Denkmäler schlechthin.

Im Jahre 1841 von Friedrich von Gärtner erbaut, umfasste das pompöse Gebäude bereits 100 Zimmer und zwei Ballsäle, in denen Opernstars wie Enrico Caruso Auftritte hatten. Nach dem Verkauf und einem Umbau mit neuer Fassade im Gründerzeit-Stil galt das Gebäude 1924 als größtes Hotel in Europa. Nach dem Wiederaufau nach dem zweiten Weltkrieg wurde das gegenüber gelegene Palais Monteglas dazu erworben.

Heute verfügt die erstklassige Hotelanlage über 350 Zimmer, 60 Suiten, 40 Tagungsräume, 5 Restaurants, einem sich auf dem Dachgarten befindenden Frühstücksraum und 6 Bars.
Da der Bayerische Hof noch immer vor allem namenhaften und prominenten Gästen einen komfortablen Unterschlupf bietet, wurde der komplette siebte Stock zu einem VIP-Trakt umgebaut, in dem die Sicherheitsmaßnahmen verschärft sind und Service und Diskretion besonders groß geschrieben werden.

Wellness und Unterhaltung im Bayerischen Hof

Aber nicht nur Gäste des Hauses können in dem Prunk und Glamour des luxuriösen Hotels am Promenadeplatz schwelgen. Mit dem Wellness und Spa Bereich, so wie dem hauseigenen privaten Theater Komödie im Bayerischen Hof öffnet das Hotel auch allabendlich zahlenden Gästen seine Türen.
Das luxuriöse Blue Spa vom Stararchitekten Andrée Putman bietet über drei Etagen auch ein stilvolles Ambiente für Partys und private Feierlichkeiten. Lounge und mehrere Pools auf der Dachterrasse erweitern das traditionsreiche Haus um ein modernes Highlight. Einen absolut einmaligen Blick auf die Frauenkirche hat man vom eigenen Fitnessstudio aus.

Lust auf einen Besuch im Bayerischen Hof in München bekommen? Hier geht es zur Buchung

Hotel Bayerischer Hof
Promenadeplatz 2-6
80333 München
Deutschland

1 comment

  1. Hallo, Thomas. deinen Bericht über das Hotel „Bayerischer Hof“ habe ich mit Interesse gelesen. Eine kleine Anmerkung habe ich bezüglich des Gebäudes, das direkt ans Hotel grenzt und in dem heute einige der exklusivsten Zimmer des Hotels liegen.

    Das Gebäude heißt natürlich Palais Montgelas. Es wurde zwischen 1811 und 1813 von Graf von Montgelas und Joseph von Herigoyen erbaut. Wie du schon geschrieben hast, wurde es nach dem Zweiten Weltkrieg, genauer 1969, von Falk Volkhardt, dem Besitzer des Hotels, hinzugekauft und renoviert.

    Ich hatte einmal das Vergnügen, ein Zimmer im ehemaligen Palais Montgelas zu bekommen. Es war wunderschön eingerichtet; mit prunkvollen Wandtäfelungen im neoklassizistischen Stil. Der Preis für das Zimmer schmerzte zwar ein bisschen, dafür gab es kostenlose Geschichtsstunde mit der Direktorin des Hotels, Frau Innegrit Volkhardt. Ein unvergessliches Erlebnis.

    Übrigens: die Zimmer im Palais Montgelas auf der vierten Etage entsprechen auch den von dir genannten Sicherheitsstandards. Zudem gibt es hier die größte Suite Europas mit 584,55 m².

    Viele Grüße

    Sven