Mit Kindern reisen

Verreisen ist toll. Das finden wir alle. Und es gibt nur eine Art Mensch, die reisen nicht so toll findet: Kinder. Wie man sie auf langen Autoreisen


Eine Reise ist toll, aber mit Kindern oft unerträglich. Lange Autofahrten, fliegen oder mit dem Zug unterwegs zu sein kann die Nerven junger Eltern ganz schön strapazieren. Damit es trotzdem ein gelungener Urlaub wird, habe ich ein paar Tipps für euch.

1. Autofahren
Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte genügend Pausen einräumen, die auch lang genug sind, dass Kinder sich austoben und bewegen können. Es sollten dann auch Spiele gespielt  und nicht bloß Toilettengang und Nahrungsaufnahme erledigt werden. Mit ausgeglichenen Kindern fährt es sich ruhiger und außerdem schlafen sie dann schneller.

2. Genug Spielkram
Eltern sollten für ihre Kinder genügend Beschäftigungsmöglichkeiten einpacken. Dazu zählen Malbücher, Bilderbücher, Spiele…all das, was im Auto oder im Zug problemlos ausgepackt und bespielt werden kann. Außerdem sollte das Lunchpaket großzügig ausfallen, damit Hunger und Durst gar nicht erst entstehen.

3. kindgerechter Urlaub
Der Urlaubsort sollte kindgerecht ausgewählt werden. Das Hotel sollte familienfreundlich sein und Kindern etwas bieten. In einem Wellnesshotel werden Kinder wohl wenig Freude haben – und wenn die Kinder sie nicht haben, sind die Eltern auch sehr bald genervt.

Generell gilt: Eltern wissen ohnehin am besten, was mit ihren Sprösslingen geht und was nicht. Man sollte seine Erwartungen grundsätzlich etwas runter schrauben und vielleicht keinen Südseestrandurlaub buchen, der der Familie mehr abverlangt, als sie genießen können. Mehr dazu findet ihr auch dort.

7 comments

  1. Jan

    Ich kenne das Reisen mit Kindern zu gut. Wenn wir mir unserem Sohn mit dem Auto auf Reisen sind, muss immer genug Spielzeug dabei sein. Das schont die Nerven^^

  2. Tim-Jobs

    Und nicht zu vergessen, die Strecke sollte nciht zu lang sein, sonst helfen irgendwann auch Pausen nicht mehr weiter. Wenn man einen Hänger zieht und eh langsam unterwegs ist sollte man meiner Erfahrung nach lieber zum Gardasee als nach Portugal 😉
    Nachtfahrten sind auch eine gute Alternative, da schlafen die kleinen mit etwas Glück einfach durch… =)

  3. Ohja,
    Nachtfahrten sind da wirklich sehr zu empfehlen. Und ein Glück, dass wir in Deutschland selbst auch relativ viel zu bieten haben, da muss man wirklich gar nicht so weit fahren 🙂

    neben Spielkram sind ja auch tragbare DVD-Player der letzte Schrei 😉
    Alles, was eben so in den Koffer muss….

  4. Michael

    Der beste Tipp ist die Kinder vor der Abfahrt voll zu beschäftigen z.B. Fussball spielen lassen oder ähnliches und dann in der Nacht zu fahen. Diese sind dann so müde und schlaften in aller Ruhe…

    Auch die Autofahrt ist nachts viel angenehmer und man kommt stressfreier am Urlaubsort an. Problem ist nur das viele Anbieter erst Check in ab 12-14 Uhr haben… sehr ärgerlich!

  5. ich geb Alex recht, man muss garnicht extrem weit weg fahren, um einen tollen Urlaub zu erleben…Deutschland bietet so viele schöne Möglichkeiten…lasst Sie uns entdecken!

  6. stimmt, man muss wirklich nicht weit fahren, um einen schönen Urlaub zu erleben….Deutschland bietet soviel schönes…

    viel Spaß beim Entdecken!