Die beeindruckendsten Bauwerke Kroatiens

Urlaub in Kroatien, das bedeutet für die meisten Besucher Sonne, Strand und Meer. Aber das Land an der Adria hat auch zahlreiche beeindruckende und zauberhafte Sehenswürdigkeiten zu bieten. Seine wechselvolle Geschichte spiegelt sich in den mächtigen Stadtmauern Dubrovniks und im Diokletianspalast ebenso wider wie in den vielen meisterhaften Bauwerken, die die meisten der kroatischen Städte schmücken.
Der Artikel nennt beeindruckende Bauwerke Kroatiens.

Kroatien, Land mit wechselvoller Geschichte

Kroatien, das ist ein Land mit einzigartiger und wechselvoller Geschichte, von der Antike an beeinflusst von Orient und Okzident. Welche Schätze aus den unterschiedlichsten Epochen das beliebte Urlaubsziel zu bieten hat wird zum Beispiel in Pula deutlich. Wahrzeichen der Stadt in Istrien ist das gut erhaltene Amphitheater, das als eines der größten von den Römern erbauten Theatern gilt. Der unter Augustus errichtete und unter Vespasian erweiterte Bau, der von außen stark an das römische Kolosseum erinnert, bot rund 23.000 Menschen Platz und wird noch heute gelegentlich für Veranstaltungen genutzt. Ebenfalls sehr sehenswert ist der antike Diokletianspalast im Herzen der Hafenstadt Split, der dank seiner monumentalen Größe, seines guten Gesamtzustandes und seiner überregionalen archäologischen und architektonischen Bedeutung gar zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Architektonische Kleinode aus Romanik, Gotik und Mittelalter

Vor allem aus der Romanik, Gotik und aus dem Mittelalter sind in Kroatien viele Bauwerke zu finden, die durch ihre Größe, Bedeutung, meisterhafte Bearbeitung oder schlicht ihre einzigartige Schönheit faszinieren. So zum Beispiel die unter UNESCO-Schutz stehende Euphrasius-Basilika in Porec im Westen Istriens. Der Bau aus dem sechsten Jahrhundert gilt als einer der bedeutendsten Sakralbauten des Landes und ist nicht nur für seine äußere Schlichtheit und monumentale Größe, sondern auch für seine wundervollen Mosaike an Wänden und Böden bekannt.

Das in Mitteldalmatien zu findende Trogir ist eine ehemals griechische Siedlung, deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die Stadt gilt unter anderem als der am besten erhaltene romanisch-gotische Komplex in ganz Osteuropa und beeindruckt zum Beispiel mit der aus dem 13. Jahrhundert stammenden St.-Laurentius-Kathedrale, der mittelalterlichen Stadtmauer und prunkvollen Palästen aus dem 13. und 15. Jahrhundert.

Übrigens: Auch Kroatiens Hauptstadt Zagreb hat einige architektonische Sehenswürdigkeiten zu bieten, deren Besichtigung durchaus lohnt – etwa der historische Stadtkern Kaptol mit der mächtigen romanisch-gotisch geprägten Kathedrale von Zagreb und dem Palast des Erzbischofs. In Ober- und Unterstadt herrscht ein eklektischer Mix aus alten Bauten wie dem Steinernen Tor, dem Banal-Hof und dem Nationaltheater und modernen Bauwerken wie dem Kunstpavillon und dem „Grünen Hufeisen“. Übrigens: Über der Stadt thront die aus dem 13. Jahrhundert stammende Burg Medvedgrad, die einen wundervollen Blick über Zagreb bietet.

Unvergessliche Reise in die Vergangenheit

Ob Urlaub in Istrien oder Dalmatien, in der Nähe von Dubrovnik, Porec oder auf einer der zahlreichen Inseln – Kroatien bietet wie kaum ein anderes Reiseziel unvergessliche Einblicke in die oftmals wechselvolle Geschichte der Region, aber auch Europas. Über Jahrhunderte haben Herrscher aus dem Orient und Okzident hier ihre Spuren hinterlassen. Sie zu entdecken ist es, was einen Urlaub in Kroatien so reizvoll macht – nun bedarf es nur noch der passenden Unterkunft: Sie finden Ferienhäuser im schönen Kroatien auf tui-ferienhaus.de.

Bildherkunft: Thinkstock, 466199969, iStock, Krasnevsky

Werbung