Marokko – Reisetipps

Landschaft in MarokkoWer die Abwechslung schätzt, für den ist der Urlaub in Marokko einfach ideal geeignet. Es gibt ansehnliche Berge, weite Wüsten, lebendiges Treiben und endlose Strände. Für Aktive gibt es Mountainbiken, Golfen, Reiten und natürlich Wassersport. Wer es nicht so sportlich mag, der entspannt und ruht sich einfach aus.




Die Reise antreten und träumen

Eine Reise nach Marokko bedeutet eine Reise in eine märchenhafte, andere Welt. Bei der Reise wird die Faszination von dem Orient erlebt. Die weißen Häuser leuchten den Urlaubern bereits in der Entfernung entgegen und durch die enge Bauweise wird der Eindruck vermittelt, dass es sich um ein weißes Meer handelt. Bei den Märkten der Medina von Casablanca, Agadir oder Marrakesch nehmen die Urlauber an dem pulsierenden Leben teil. Alle Urlauber haben dort die Möglichkeit, mit den Einheimischen zu feilschen und zu handeln und am Ende ein günstiges Schnäppchen zu erhalten.

Die Ferien mit orientalischem Charme

Das Bild der Landschaft wird außerhalb der Städte durch kilometerlange Sandstrände und einsame Wüstenlandschaften bestimmt. Hier wird schnell erkannt, weshalb Marokko auch als Tor zu Afrika bezeichnet wird. Dank einer geführten Jeep-Tour lässt sich die Weite von der marokkanischen Sahara ideal entdecken. Auf der Reise gibt es allerdings nicht nur Sand, denn die Urlauber erblicken auch grüne Ebenen und schneebedeckte Berge. Zwischen Mittelmeer und Atlantik eingebettet erstreckt sich das azurblaue Meer an der beinahe 2000 Kilometer langen Marokko-Küste bis an den Horizont. Die märchenhafte, verzauberte Urlaubs-Welt bietet den Reisenden auch wunderschöne Kasbahs, orientalische Paläste, verschlungene Altstädte und fruchtbare Oasen. Die Reise bietet sich auch wunderbar als Geschenk an und hier kann auf www.reisegutscheincode.com gesucht werden.

Das Klima

In dem nordwestlichen Landesteil ist das Marokko-Klima mediterran, während es im Süden und Südosten kontinental geprägt ist. Durch das Hochgebirge Atlas sind die beiden Klimazonen voneinander getrennt. Das mediterrane Klima steht für heiße und trockene Sommer. Im Nordwesten sind die Winter im Vergleich mild und so liegen die durchschnittlichen Temperaturen im Januar bei zwölf Grad. Reisen in den Nordwesten werden am besten zwischen April und November unternommen. Im Sommer ist es im Landesinneren allerdings extrem warm und hier sind die Monate Oktober und November, sowie März bis Mai besser geeignet.

Bildurheber: wira91 – Fotolia

Werbung