Sehenswürdigkeiten in New York

Sehenswürdigkeiten in New York gibt es wie Sand am Meer und in Eigeninitiative kann die Stadt mit einem guten Reiseführer entdeckt werden, ohne dass teure Stadtrundfahrten gebucht werden.

Die schönste Zeit des Jahres steht kurz bevor und da bietet es sich an zu überlegen, ob man Weihnachten in New York verbringen möchte. Ganz klar: Ja. Die Stadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert, und wer einmal dort war, wird sich mit dem New-York-Virus infiziert haben.

Welche Highlights man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte

Die Freiheitsstatue, die sich auf Liberty Island befindet, gehört wohl zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und eine Besichtigung sollte man sich keineswegs durch die Finger gehen lassen. Ab Battery Park gelangt man mit der Fähre auf die Insel und kann bis zur Krone der Statue klettern und einen phantastischen Ausblick auf die Skyline Manhattans genießen.

Rockefeller Center

Das Rockefeller Center gehört definitiv zu den weiteren Höhepunkten der Stadt. In den Wintermonaten kann man auf der davor befindlichen Eisbahn seine Schlittschuhkünste präsentieren. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wird unmittelbar vor dem Rockefeller Center ein großer Weihnachtsbaum beleuchtet. Also ab in nächste Reisebüro und Reise buchen. Schöner kann Weihnachten kaum sein.
Direkt gegenüber befindet sich die größte katholische Kirche von New York, die St. Patricks Cathedral, welche sich inmitten von Wolkenkratzern befindet.

Brooklyn Bridge

Von der Brooklyn Bridge aus hat man einen faszinierenden Blick auf die Skyline. Um auf die Brücke zu gelangen, nutzt man die in den Pfeilern der Brücke versteckten Aufgänge.
Die Brücke verbindet die beiden New Yorker Stadtteile Brooklyn und Manhattan miteinander und sie gehört zu den weltweit bekanntesten Brücken. Erbaut wurde sie Ende des 19. Jahrhunderts, ist ca. 530 m lang und sie überquert den East River.

Central Park

Um sich von dem Trubel der Metropole zu erholen, kann ein Abstecher in den Central Park unternommen werden, der nicht nur der größte natürliche Stadtpark in den USA ist. Mit einer Fläche so groß wie ganz Monaco ist er der weltweit größte Stadtpark.
Neben Seen, auf denen man im Winter Schlittschuh fahren kann, gibt es einen Tierpark und ein Denkmal zu Ehren des Schlittenhundes „Balto“.

Eine Reise nach New York steht auch definitiv auf meiner Wunschliste ganz weit oben!

1 comment

  1. Ich war vor kurzem im Battery Park und kann den Besuch dort nur empfehlen! Neben einem wirklich einzigartigen Blick auf Liberty Island, findet man auch mehrere Denkmäler wie beispielsweise das 9/11 Mahnmal.
    New York ist ein „Muss“ für jeden, der noch nicht da war…