Das Tokyo Metropolitan Government Building

Die Hauptstadt Japans besticht nicht unbedingt durch ihre Schönheit. Es mangelt eindeutig an Grünflächen und doch ist Tokio äußerst beeindruckend. In der größten Metropolregion der Welt leben stolze 35.000.000 Menschen. Dass dieses Gebiet der Superlative ein sehr beeindruckend großes Rathaus besitzt, liegt schon fast auf der Hand. Das Gebäude nennt sich das „Tokyo Metropolitan Government Building“, oder auch „Tokyo City Hall“.

Etwa eine Milliarde Euro, genauer gesagt 157 Milliarden Yen, kostete der Bau des stattlichen Wolkenkratzers, welcher im Jahre 1988 begann und bereits einige Jahre später, Anno 1991, beendet werden konnte. Das Gebäude steht im Stadtteil Shinjuku, dem so genannten Herzen Tokios und ist eine Schöpfung des nicht nur in Japan bekannten und geachteten Architekten Kenzo Tange (s. ktaweb), welcher neben der Tokyo City Hall, weitere vier moderne Bauten Tokios entworfen hat.

Reise buchen

Das Tokyo Metropolitan Government Building teilt sich in drei Abschnitte, wobei der höchste Teil des Bauwerks eine stolze Höhe von 243 Metern misst. Ganze 48 oberirdische Stockwerke finden hier Platz. Doch auch die Größe der niedrigeren Komponente ist nicht zu verachten- hier finden sich immer noch 37 Etagen. Das Tokyo Metropolitan Government Building zählt somit zu den größten Gebäuden Tokios.

Im Inneren des beeindruckenden Rathauses ist der Sitz der Präfektur Tokio, doch glücklicherweise wird auch Touristen bzw. interessierten Bewohnern Japans die Möglichkeit gewährt, das Innenleben des Komplexes zu erkunden. Wer der Stadt einmal einen Besuch abstattet, sollte es sich keinesfalls entgehen lassen, die Aussichtsplattform im 45. Stockwerk aufzusuchen. Hier findet sich auch ein Café, welches zum Verweilen einlädt. Das Gebäude bietet somit einen idealen Blick über ganz Tokio und sogar darüber hinaus, denn bei gutem Wetter lässt sich der Fuji, der größte Berg Japans, erspähen.

Diesen Artikel teilen...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook