Exotisch feiern

Exotisch feiernKein Urlaub in Sicht? Keine Reise geplant? Wenn das Herz aber trotzdem nach Exotik ruft, kann eine Party mit den richtigen Drinks und dem passenden Drumherum Abhilfe schaffen.





Nun hat uns hierzulande der Herbst also vollends eingeholt: Regen satt, Kälte pur. – Brrr, da möchte man am Liebsten gar nicht mehr vor die Tür treten bzw. direkt in einen Urlaub in der Karibik abdampfen!

Dass das in den meisten Fällen aber kaum möglich ist, weiß ich selbst nur zu gut. Wie wäre es also, das fernwehgeschmerzte Herz ein wenig abzulenken – und zwar mit einer exotischen Party in den eigenen Räumen?

Anders als eine waschechte Cocktailparty (die für gewöhnlich bestimmte Regeln hat und von relativ kurzer Dauer ist – mehr dazu hier) kann eine ‚freie Exotikparty’ ruhig weitaus lässiger und uneingeschränkter ablaufen.

Besonders wichtig ist, dass man dort, wo die Feier steigen soll, schon vorher das richtige Ambiente schafft. D.h., ist zum Beispiel eine ‚Party wie auf Hawaii’ geplant, darf man ruhig alles schön bunt dekorieren und später, wenn die Gäste kommen, Baströckchen und Hibiskus-Blüten verteilen und im Laufe des Abends versuchen, weit nach hinten gelehnt unter einer Stange herzubalancieren. Eine passende Hintergrundmusik sorgt natürlich zusätzlich dafür, dass die Atmosphäre stimmig ist, der Rhythmus flockig wird und die Laune gut bleibt.

Sind die Gäste erst einmal da, möchten sie natürlich auch etwas trinken. Hier bieten sich neben fruchtigen Säften auch einige exotische Cocktails an. Damit während der Feierlichkeiten auch alle notwendigen Zutaten und Utensilien (wie Strainer und Shaker) an Ort und Stelle sind, sollte man sich schon vor der Party über einige zum Motto der Party passende Cocktailrezepte kundig machen.

Viel Freude!

Bild: Thinkstock, 170595917, iStock, Kesu01