Sommer in Balkonien

Wer kennt das nicht: Das Budget ist knapp und der Urlaub muss ins Wasser fallen. Bevor der Sommer überhaupt angefangen hat, ist er auch schon wieder vorbei.

Aber – muss das sein? Urlaub und Reisen sind fantastisch, keine Frage, aber ein Sommer nur einmal zuhause in Deutschland zu verbringen, steht einer Reise in nichts nach. Sommer auf Balkonien – jede Wette, dass das ein gelungener Sommerurlaub wird? 😉 Ich hab´da ein paar Tipps.

1. Zuhause sein, wo andere Urlaub machen
Sicher wohnt ihr in einer Gegend, in der hier und da ein paar Touristen herum schwirren wie Bienchen durch die Luft. Jeder Ort, jede Stadt, hat irgendetwas zu bieten, Sehenswürdigkeiten, Historie und/oder tolle Freizeitparks. Entdeckt euer Zuhause neu! Schaut euch an, was sich normalerweise nur Touris anschauen, geht in eure Museen, macht eine Stadtrundfahrt. Ihr werdet Dinge erfahren, die ihr noch nicht gewusst habt.

2. Sommerfeier
Anstatt abends auf dem Balkon zu sitzen, die nackten Zehen über´s Geländer zu baumeln und aus bauchigen Gläsern Wein zu schlürfen, werft euch in Schale und anschließend auf´s Parkett. Geht tanzen, aus, bringt euch unter die Leute. Am besten geht ihr zu Feiern, die unter freiem Himmel stattfinden und genießt die lockere Atmosphäre und den Duft von Sommer, der auch nachts noch auf den Straßen glüht.

3. Tagesausflüge
Verplant eine Woche einmal genau so, als wäret ihr im Urlaub: Plant Ausflüge in die Umgebung, geht in einen Zoo, schaut euch benachbarte Wälder an, picknickt im Kornfeld. Fahrt spontan ans Meer oder an einen See und lasst die Seele baumeln, zeltet dort und bratet euch ein Abendessen über einem Lagerfeuer. Jeder Tag ein kleines Abenteuer.

Auch zuhause kann man eine tolle Zeit verbringen, da muss man nicht missmutig Hochglanz-Reisemagazine durchblättern. Man kann einfach tief durchatmen, vor die Tür gehen und erkennen, wie reich man tatsächlich ist. Mehr zu Städtereisen und Städte überhaupt findet ihr übrigens auf diesem Blog. Vielleicht ist die eure ja dabei? 🙂

3 comments

  1. Reiselustig

    Es macht auch Spass die Wohnung nach Urlaub zu dekorieren. Strandstühle, Sand oder Urlaubstapeten findet man leicht.

  2. Gernot

    Und die Nachbarn kann man auch einbeziehen, der penible macht die Passkontrollen, der launische den Bademeister, der gelangweilte den Taxifahrer und die zu lauten sind die Störenfriede 🙂

  3. Eine Reise ist zwar immer wieder ein schönes Erlebnis, oder sollte es zumindest sein ;-), aber es stimmt – manchmal geht es nun mal nicht, ob aus finanziellen oder anderen Gründen. Und statt zu schmollen, kann man besser versuchen, das Beste daraus zu machen.Biergärten, Tierparks, Spaßbäder usw. finden sich in (fast) jeder Stadt. Und sicher auch die eine oder andere Idee für einen Tagesausflug in die nähere Umgebung. Es gibt soo Vieles, was man unternehmen kann, um sich den Urlaub schön zu gestalten, auch wenn man zu Hause bleiben musste. 🙂