Visum für die Ukraine – eine Reise nach Osteuropa

Die Ukraine gehört zwar nicht unbedingt zu den Touristenmagneten, trotz allem bietet das Land mit seiner Hauptstadt Kiew sehenswerte Attraktionen. Um jedoch problemlos einreisen zu können, sollte man sich vorher um ein Visum kümmern.

Die Ukraine ist ein Staat in Osteuropa und grenzt an Russland, Weißrussland, Polen, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Moldawien, das Schwarze sowie das Asowsche Meer. Flächenmäßig ist es das zweitgrößte Land Europas. Seit dem Zerfall der Sowjetunion im Jahre 1991 ist die Ukraine unabhängig.

Visum beantragen

Die Vordrucke für ein Visum erhält man auf der Homepage des Auswärtigen Amtes oder auf der Seite der Ukrainischen Botschaft sowie des Konsulats. Diese müssen heruntergeladen oder angefordert, vollständig ausgefüllt und schließlich zurückgeschickt werden.

Es gibt vier verschiedene Arten von Visa:

1) Geschäftsvisum
2) Privatvisum
3) Touristenvisum
4) Transitvisum

Die erforderlichen Unterlagen für das Geschäfts-, das Privat-, das Touristen– sowie das Transitvisum sind fast identisch. Man braucht :

– einen gültigen Reisepass

– ein Visumformular mit einem aktuellen Passbild

Abweichungen beinhalten:

– eine Einladung einer ukrainischen Behörde, Organisation, Firma, etc.

(für das Geschäftsvisum)

– eine Originaleinladung des Gastgebers mit Bestätigung der Meldebehörde

(für das Privatvisum)

– Unterlagen, die einen touristischen Charakter der Reise bestätigen. Diese Unterlagen müssen vorher in einer Reiseagentur, die über die Referenznummer des Außenministeriums der Ukraine verfügt, vorbereitet werden. (für das Touristenvisum)

– Unterlagen, die einen Transitcharakter der Reise über die Ukraine bestätigen, z.B.: Visum von einem dritten Staat, Fahrschein, etc. (für das Transitvisum)

Das Geschäfts– sowie das Privatvisum haben eine Gültigkeit von sechs Monaten und können einmal, zweifach oder mehrfach ausgestellt werden. Das Touristenvisum kann nur einmal oder zweifach ausgestellt werden, das Transitvisum nur zweifach oder mehrfach.

Visagebühren

Geschäfts-, Privat– und Touristenvisum (nicht mehrfach!):

– einmalige Ausstellung (einfach): 34 Euro,

– wiederholter Aufenthalt (zweifach): 53 Euro,

– mehrfaches Einreise-Visum: 144 Euro

Das Transitvisum unterliegt speziellen Richtlinien und variiert daher im Preis:

– zweifache Ausstellung: 25 Euro,

– mehrfaches Einreise-Visum: 80 Euro

Das Visum kann z.B. bei Visumexpress beantragt werden:

Visumexpress GmbH
Internationaler Konsularservice & Visumbeschaffung
Rather Mauspfad 56
51107 Köln

Tel.-Nr.:
0221 – 690 65 99- 0

Fax-Nr.:
0221 – 690 65 99 -5 und
0221 – 690 65 99 -6

Email:
visum@visumexpress.de

1 comment

  1. Wenn ich aus Russland und ich wollen ein Schengen-Visum, ist es unerlässlich, eine Versicherung haben? Vielen Dank für diesen informativen Artikel. Kimm.